Ergebnisse Q1 2021 (6. Mai 2021)

  • Konzernumsatz 10,3 Milliarden Euro (Q1 2020: 9,9 Milliarden Euro, +3,5 Prozent), organisches Wachstum 8,6 Prozent
  • Bereinigtes EBIT 834 Millionen Euro (Q1 2020: 433 Millionen Euro, +92,5 Prozent)
  • Bereinigte EBIT-Marge 8,1 Prozent (Q1 2020: 4,4 Prozent)
  • Nettoergebnis 448 Millionen Euro (Q1 2020: 292 Millionen Euro, +156 Millionen Euro)
  • Free Cashflow vor Akquisitionen, Desinvestitionen und Carve-out-Effekten 670 Millionen Euro (Q1 2020: -148 Millionen Euro, +818 Millionen Euro)
  • Neuaufstellung des Unternehmensbereichs Automotive Technologies
  • Spin-off von Vitesco Technologies im September 2021 angestrebt
  • Auftragsvolumen für Hochleistungsrechner steigt auf rund 5 Milliarden Euro
  • CEO Nikolai Setzer: „Wir machen erkennbare Fortschritte. Wir arbeiten Punkt für Punkt unsere Aufgaben ab. Der operative Start in das aktuelle Geschäftsjahr ist uns gut gelungen.“
  • Prognose Geschäftsjahr 2021 ohne Vitesco Technologies: Konzernumsatz von rund 32,5 bis 34,5 Milliarden Euro, bereinigte EBIT-Marge von rund 6 bis 7 Prozent

Am 6. Mai veröffentlichte Continental die Q1 Ergebnisse 2021. Wolfgang Schäfer, Finanzvorstand, präsentierte im Rahmen einer Analysten- und Investorentelefonkonferenz die Q1 Zahlen.

 

Verfügbare Dokumente