Pflanze

Umweltkennzahlen

Ende 2019 waren die mehr als 200 wesentlichen Produktions- und Entwicklungsstandorte gemäß ISO 14001 (Umweltmanagement) und 104 Standorte gemäß ISO 50001 (Energiemanagement) zertifiziert. Der Fokus des Umweltmanagements liegt auf Effizienz und damit auf der Verbesserung der jeweiligen Verbräuche.

 

In den Produktionsbereichen arbeiten wir daran, Prozesse effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Für den betrieblichen Umweltschutz wurden 2019 neue Ziele definiert. Diese beinhalten neben der Reduktion von CO2-Emissionen an unseren Standorten und der Erhöhung der Abfallverwertungsquote auch die Reduktion des Energieeinsatzes und Energieeffizienzsteigerungen sowie die Reduktion des Wasserverbrauchs und des Abfallaufkommens.

Wesentliche Umweltkennzahlen

Energie

20192018
Energieeinsatz1 in TWh9,69,9
davon:
    Strom in %4949
    Erdgas in %3636
    Dampf in %109
    Kohle in %22
    Heizöl in %12
    Sonstiges in %22


1Basierend auf der Berichterstattung über das Umweltdatenerfassungssystem, das die relevanten Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte beinhaltet. Definitionen in Orientierung an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI). 


 

 

CO2-Emissionen

20192018

CO2-Emissionen

(Scope 1 und 2)1, 2, 3 in Mio t

3,223,35
Scope 1 in Mio t0,840,88
Scope 2 in Mio t2,38

2,47

 1 Basierend auf der Berichterstattung über das Umweltdatenerfassungssystem, das die relevanten Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte beinhaltet. Definitionen in Orientierung an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI).

2 Basierend auf der Berichtserstattung über das Umweltdatenerfassungssystem. das die relevanten Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte beinhaltet (ohne Flottenverbräuche). Definitionen in Orientierung an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) und gemäß des Greenhouse Gas (GHG) Protocol. 

3 Berechnung der Scope-2-Emissionen erfolgt auf Grundlage des berichteten Energieeinsatzes auf Basis der standortbasierten Methode des GHG Protocol und größtenteils unter Anwendung von Emissionsfaktoren der Defra (01/2019) und IEA (05/2018).

 

Informationen über Scope-3-Emissionen finden Sie in unserem integrierten Nachhaltigkeitsbericht 2019 auf Seite 22.


 

Wasser

20192018
Wasserbedarf1 in Mio m319,520,6
davon:
    Trinkwasser in %4853
    Grundwasser in %3132
    Oberflächenwasser in %1914
    Industriewasser in %21
Wieder aufbereitetes Wasser aus Produktion10,5

1Basierend auf der Berichterstattung über das Umweltdatenerfassungssystem, das die relevanten Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte beinhaltet. Definitionen in Orientierung an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI). 


 

Abfall

20192018
Materialeinsatz in t> 4 Mio> 3 Mio
Abfallaufkommen in t1409.280419.426

    davon ungefährlicher

    Abfall in %

90,389,6

    davon gefährlicher

    Abfall in %

9,710,4
Abfallverwertungsquote in %8078

1Basierend auf der Berichterstattung über das Umweltdatenerfassungssystem, das die relevanten Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungsstandorte beinhaltet. Definitionen in Orientierung an den Standards der Global Reporting Initiative (GRI).