Surroundview

Erkennung eines Aquaplaning-Risikos mittels 360° Nahfeld-Kamera-System („Surround View“)

Kurzbeschreibung

Präventive Erkennung von gefährlichen Aquaplaning Situationen durch Surround View Kameras. Klassifikation von Spritzwasser und Fahrbahnzuständen (trocken, nass, Aquaplaning Risiko und Schnee).

Technologien

  • Vier Fischaugen-Kameras (SVC 2xx)
  • Information über Fahrgeschwindigkeit
  • Bestimmung des Aquaplaning-Risikos basierend auf Wasserdruck unter den Reifen und der Fahrgeschwindigkeit
  • Assistiertes Fahren: Fahrerwarnung
  • Automatisiertes Fahren: Anpassen der Fahrgeschwindigkeit

Fahrdemonstration

Bei der Einfahrt in ein Standwasserbecken erkennt ein Algorithmus anhand der Bilder einer Surround View-Kamera die aktuelle Aquaplaning-Gefahr basierend auf der Charakteristik des durch den Wasserdruck unter und vor den Reifen entstehenden Spritzwassers. Die Spritzwassercharakteristik ist somit direkt abhängig von der physikalischen Wirkkette, also dem Wasserdruck unter den Reifen, der das Fahrzeug zum Aufschwimmen bringt. 

Nutzen

  • Prävention von gefährlichem Aquaplaning 
  • Nächster Schritt für “Vision Zero”
  • Absicherung von automatisierten Fahren (Cruising Chauffeur)