Continental_PP_smart-cities-data

Mobilität ist der Puls des Lebens: Continental auf dem ITS World Congress 2019

ITS World Congress 2019

  • Vorstellung von Diensten für Smart Cities wie Carsharing, vernetzte Services, urbane Transportsysteme oder Verkehrs- und Flottenmanagement
  • Continental präsentiert mit Corriere LM erstmals seinen Roboter für die Last-Mile-Zustellung
  • Fahrersicherheit im Fokus: Assistenzsysteme für Kollisionsschutz, Überwachung von Fahrerermüdung und -gesundheit sowie das Erkennen von toten Winkeln   

 

Singapur, 21. Oktober 2019. Parallel zum wachsenden Stadtverkehr nehmen auch Stress und Risiken zu. Angesichts dieser Herausforderungen präsentiert Continental unter dem Motto „Mobilität ist der Puls des Lebens“ auf dem ITS World Congress 2019 in Singapur die neuesten Technologien und Dienste rund um Fahrzeuge, Flotten und Städte. Gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen Quantum Inventions stellt das Technologieunternehmen Mobilitätslösungen vor, die für das Leben der Menschen in Städten mehr Sicherheit und weniger Stress bedeuten, ganz nach dem Motto des ITS World Congress „Smart Mobility, Empowering Cities“.

„Continental präsentiert Technologien und Dienste für Fahrzeuge, Flotten und Städte, die dazu beitragen, die Herausforderungen der rasant voranschreitenden Urbanisierung zu meistern. So zeigen wir neben unserem digitalen Fahrzeugschlüssel auch Navigationsservices, umfassende Flottenmanagementdienste und eine Plattform für intelligentes Transport- und Verkehrsmanagement. Außerdem demonstrieren wir V2X-Lösungen für mehr Sicherheit und Vernetzung im Straßenverkehr“, sagt Lo Kien Foh, Leiter von Continental Automotive Singapore, und ergänzt: „Wie Mobilitätskonzepte der Zukunft die Lebensqualität in Städten erhöhen können, zeigen wir zudem mit unserer Plattform für fahrerlose Technologien CUbE und unserem Roboter für Last-Mile-Zustellungen Corriere LM.“

Mobilitätslösungen für Smart Cities

​​​​​​​

Maßgeschneiderte Lösungen für die Vernetzung von Fahrzeugen, Flotten und Städten

Mit seinen Technologien ermöglicht Continental eine nahtlose Vernetzung von Fahrer und Fahrzeug mit der Infrastruktur, anderen Fahrzeugen, mobilen Endgeräten und der Cloud, sodass alle Verkehrsteilnehmer jederzeit sicher auf Informationen und Dienste zugreifen können. Quantum Inventions demonstriert seine digitale Lösung für das Teilen von Fahrzeugschlüsseln, bei der statt eines physischen Schlüssels ein cloudbasiertes Zugangssystem zum Einsatz kommt, das Carsharing und effizienteres Flottenmanagement ermöglicht. Das Unternehmen zeigt zudem ein intelligentes Navigationssystem und vernetzte Fahrzeugservices für Turn-by-Turn-Navigation sowie eine Reihe von vernetzten Diensten wie Echtzeit-Verkehrsinformationen, Fahrzeugdaten und ergänzende Anwendungen wie Suche, Push-to-Car-Dienste oder Fahrzeugwartung. Außerdem stellt Quantum Inventions seine Mobilitätsplattform für Flottenmanagement vor. Diese übernimmt sämtliche Facetten des Fuhrparkmanagements für Unternehmen, einschließlich Telematik, Entsendung, Fahrermanagement, Routenoptimierung und der Analyse der Gesamtbetriebskosten. Wie das Unternehmen den Herausforderungen der urbanen Mobilität begegnet, demonstriert Quantum Inventions darüber hinaus mit seiner Plattform für intelligentes Transport- und Verkehrsmanagement in Smart Cities. Die Plattform erstellt und verteilt Verkehrsinformationen, integriert die von der smarten Infrastruktur und großen Fahrzeugflotten gesendeten Sensordaten und unterstützt so benutzerdefinierte Anwendungen von Unternehmen und Behörden.

Technologien für fahrerlose Mobilitätssysteme

Die heutige Infrastruktur in den Städten stößt an ihre Grenzen: Verkehrsstaus verhindern eine effiziente Mobilität, verlangsamen den Stadtverkehr und lassen somit keinen optimalen Gebrauch unseres Autos zu, wenn es etwa darum geht, ein Paket abzuholen oder Einkäufe zu machen. Mit seinem Roboterkonzept Corriere LM erweitert Continental sein Mobilitätsportfolio mit einer im eigenen Hause entwickelten, vollständig autonomen Robotertechnologie für die Auslieferung auf der sogenannten letzten Meile. Der Corriere LM navigiert selbständig über die Bürgersteige einer Stadt und fährt so in öffentliche Foyers oder direkt bis zur Haustür des Empfängers. Der Roboter ist rund um die Uhr einsetzbar, sodass die Auslieferung erfolgt, wenn der Empfänger tatsächlich zu Hause ist. Als Transporteinheit für den Corriere LM dient der CUbE, während der Corriere LM indes auch unabhängig vom Transporter direkt zwischen Sender und Empfänger eingesetzt werden kann.

Corriere LM, der Last-Mile-Roboter von Continental

V2X-Technologien für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und bessere Kommunikation  

Continental übernimmt eine Vorreiterrolle in der Umsetzung der Vision des unfallfreien Fahrens, dank Technologien, die den Fahrer vor potenziell gefährlichen Situationen warnen, lange bevor diese erkennbar werden. Besucher des ITS World Congress erfahren, wie V2X-Kommunikation (Vehicle to Everything) den Echtzeit-Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Verkehrsinfrastruktur und der Cloud ermöglicht und so nicht nur die Kommunikation, sondern vor allem auch die Sicherheit auf der Straße verbessert.

So zeigt Continental, wie V2X ad-hoc Netzwerke zwischen vernetzten Fahrzeugen aufbaut und so die Verkehrsteilnehmer vor Gefahrensituationen warnt. Auch auf andere Weise trägt die Technologie zur Reduzierung von Unfällen bei, beispielsweise indem sie Ermüdungserscheinungen beim Fahrer registriert und Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe in Echtzeit warnt. Die Integration visueller Schnittstellen zur Erkennung toter Winkel trägt ebenfalls zu mehr Sicherheit auf der Straße bei. 

Continental am ITS World Congress 2019 in Singapur

Continental und Quantum Inventions sind vom 21. bis 25. Oktober 2019 auf dem ITS World Congress in Singapur am Messestand 155 im Suntec Singapore Convention & Exhibition Center zu finden. Technologieinnovationen erleben die Messe-Besucher zudem auf dem Demonstrationsgelände The Float @ Marina Bay.

Kontakt

Susanne Einzinger

Susanne Einzinger Leiterin Kommunikation Division Interior Siemensstraße 12 D-93055 Regensburg Telefon: +49 941 790-5669 E-Mail:

Alena Liebram

Alena Liebram Externe Kommunikation Division Interior Telefon: +49 6196 87 -2521 E-Mail: