2019-04-01_header
© Prologis

Von Groß-Rohrheim in die Welt: Continental erweitert Logistiklager für Pkw-Ersatzteile

  • 7.000 zusätzliche Quadratmeter für die Logistik des 21. Jahrhunderts
  • Deutsches Technologieunternehmen setzt langfristig auf Groß-Rohrheim​​​​​​​

Groß-Rohrheim, 29. März 2019. Continental hat sein Logistikzentrum an der Werner-von-Siemens-Straße in Groß-Rohrheim erweitert. Ab sofort stehen 34.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung, das sind rund 7.000 Quadratmeter mehr als bisher. Die Continental Aftermarket GmbH verschickt von hier tausende Ersatzteile wie Bremsscheiben, Ölfilter oder Scheibenwischer in alle Welt. Die Zahl der Mitarbeiter am Standort wird mittelfristig von 85 auf über 100 steigen. Der Logistikimmobilien-Experte Prologis hat die Lagerflächen entwickelt und verwaltet die Immobilie, die Continental Aftermarket GmbH hat sie langfristig gemietet. Es ist bereits der zweite Ausbau seit der Inbetriebnahme des Logistikzentrums im Jahr 2008.

Mehr Platz für eine Erfolgsgeschichte: Continental hat sein zentrales Logistikzentrum für den Pkw-Ersatzteilmarkt um 7.000 auf nun 34.000 Quadratmeter erweitert. © Prologis

Groß-Rohrheim ist Herzstück der weltweiten Lieferkette für Pkw-Ersatzteile von Continental

„Die Nachfrage nach unseren Produkten steigt kontinuierlich, darum haben wir zusätzlichen Platz geschaffen und in die Technologie investiert“, sagte Peter Wagner, Geschäftsführer der Continental Aftermarket GmbH bei der Einweihungsfeier in der neuen Halle am Freitagabend. Groß-Rohrheim ist das Herzstück der weltweiten Logistikkette von Continental. Mehr als die Hälfte der Sendungen geht ins Ausland. „Es wird in den Medien oft berichtet, dass die deutsche Automobiltechnologie in der Welt für ihre Qualität hoch angesehen ist“, sagte Peter Wagner. „Und das gilt nicht nur für die Technologien von morgen wie das autonome Fahren. Das gilt eben auch für unsere Ersatzteile wie die ATE-Bremsscheibe oder den Continental-Scheibenwischer.“

Continental hat eine weitere Halle mit 7.000 Quadratmetern an sein Aftermarket-Logistikzentrum in Groß-Rohrheim angebaut. © Continental AG

Technologieunternehmen will mit seiner Logistik langfristig in Groß-Rohrheim bleiben

„Die Lage in Groß-Rohrheim ist für uns ideal. Deshalb wollen wir unsere Erfolgsgeschichte fortschreiben und lange an diesem Standort bleiben. Dabei vertrauen wir weiter auf die sehr gute Unterstützung durch Bürgermeister Rainer Bersch und die Gemeinde“, sagte Peter Wagner.

Der Umschlag in dem Logistikzentrum wächst seit Jahren kontinuierlich. So wird sich nach heutigen Prognosen der im Logistikzentrum getätigte Umsatz im Jahr 2020 – also dem ersten vollen Jahr nach der Erweiterung – gegenüber 2008 – dem Jahr des Einzugs – in etwa verdoppelt haben. „Es gehört zur Wahrheit dazu, dass mehr Handelsgeschäft auch mehr Verkehr bedeutet“, erklärte Herbert Junker, Cheflogistiker der Continental Aftermarket GmbH. „Allerdings wird die Zahl der Fahrten nach Inbetriebnahme der neuen Halle nur moderat ansteigen. Von montags bis samstags gibt es je um die 50 Fahrten am Tag, ausschließlich tagsüber, die nicht durch Wohngebiete führen.“

Continental hat eine weitere Halle mit 7.000 Quadratmetern an sein Aftermarket-Logistikzentrum in Groß-Rohrheim angebaut. © Continental AG

​​​​​​​

Die neue Logistikfläche dient künftig als Kommissionier- und Lagerfläche und verfügt über modernste Lagertechnik. „Bei der Entwicklung der Immobilie spielte neben Qualität und Lage auch Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle – für das Gebäude streben wir das Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen an“, sagte Philipp Feige, Vice President, Market Officer Germany, Prologis. „Nach der vertrauensvollen Zusammenarbeit bei der Entwicklung und der ersten Erweiterung der Immobilie in Groß-Rohrheim freuen wir uns, dass sich die Continental Aftermarket GmbH auch bei diesem Projekt für Prologis entschieden hat.“

Kontakt

Oliver Heil

Oliver Heil Pressesprecher Commercial Vehicles & Aftermarket Continental Telefon: +49 69 7603-9406 Fax: +49 69 7603 88 9406 E-Mail: