Continental_PP_Components_Agricultural_Industry_Agridur_KRR

Continental bringt Keilrippenriemen in Erstausrüster-Qualität auf den landwirtschaftlichen Ersatzteilemarkt

  • Leistungsfähige und kosteneffiziente Produkte sind speziell für die Anforderungen im landwirtschaftlichen Bereich konzipiert
  • Keilrippenriemen-Portfolio ab Herbst 2019 ab Lager verfügbar
  • Nutzer finden das richtige Ersatzprodukt per Onlinekatalog

Hannover, November 2019. Das Technologieunternehmen Continental bringt ein breites Keilrippenriemen-Portfolio in Erstausrüster-Qualität auf den landwirtschaftlichen Ersatzteilemarkt. Landwirte profitieren damit künftig beim Austausch von Keilrippenriemen doppelt: Sie erhalten leistungsfähige Riemen wie vom Hersteller verbaut bei gleichzeitiger Kosteneffizienz.

Keilrippenriemen von Continental sorgen als Hochleistungsantriebsriemen in Landmaschinen für eine zuverlässige Kraftübertragung.

​​​​​​​

Sicherheit für den Betrieb

Keilrippenriemen übernehmen eine zentrale Funktion beim Antrieb von Komponenten in Landmaschinen. Sie übertragen die Motorleistung auf die Nebenaggregate wie Lichtmaschine oder Generatoren und sichern gerade bei modernen Erntemaschinen die gesamte Energieversorgung. Die Keilrippenriemen sorgen dafür, dass der Erntebetrieb reibungslos, sicher und störungsfrei funktioniert. In modernen Mähdreschern und Traktoren sind sie immer höheren Kräften und damit mehr Verschleiß ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, dass die Riemen über einen hohen Qualitätsstandard verfügen.

Continental nutzt die langjährige Erfahrung aus dem automobilen Erstausrüster-Markt und setzt sie für den landwirtschaftlichen Ersatzteilemarkt um. „Durch den Technologietransfer haben auch Landwirte die Möglichkeit, bei ihrem Händler einen hochwertigen Keilrippenriemen ohne qualitative Einbußen zu erhalten“, betont Alexander Behmann, Anwendungstechniker für Landwirtschaftsriemen bei Continental. „Die Erstausrüster-Qualität gibt Betreibern noch mehr Sicherheit, dass es in der kurzen Erntezeit nicht zu ungeplanten Ausfällen kommt, die für einen Landwirt hohe finanzielle Verluste bedeuten können.“

Die Keilrippenriemen sind speziell für die Anforderungen im landwirtschaftlichen Bereich konzipiert. „Gerade in Landmaschinen ist eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Schmutz und Staub unabdingbar“, sagt Behmann. „Genauso wie eine zuverlässige Kraftübertragung bei Kälte und Nässe sowie eine hohe Toleranz bei Scheibenversatz.“ Die Keilrippenriemen haben zudem ein spezielles Deckgewebe aus Polyamid. Dieses sorgt dafür, dass der Riemen besonders ruhig läuft und abriebfest ist.

In der Regel werden die Maschinen nach der Saison im Herbst gewartet und dabei auch die stark beanspruchten Keilrippenriemen ausgetauscht. Mit dem neuen Riemen-Programm können Landwirte nun auf Keilrippenriemen zurückgreifen, die über Erstausrüster-Qualität verfügen und als reguläres Ersatzteil ab Lager erhältlich sind. Das Keilrippenriemen-Portfolio ist ab Herbst 2019 für die Märkte Europa, Naher Osten und Afrika verfügbar.

Den richtigen Riemen finden – per Onlinekatalog

Praktischer Service: Den passenden Antriebsriemen für den Landwirtschaftsbereich können registrierte Kunden einfach über den neuen Onlinekatalog von Continental finden. Nutzer erhalten einen Überblick über das vollständige Programm und gelangen über die Suche nach Hersteller, Modell oder der OE-Artikelnummer schnell zum passenden Ersatzprodukt. Denn der Katalog beinhaltet die neuesten Modelle der Hersteller und bietet eine bequeme Entschlüsselung und Übersetzung der OE-Artikelnummer für den Ersatzteilemarkt. Keilrippenriemen von Continental verfügen zudem über einen QR-Code auf der Verpackung, mit dem Kunden eine Übersicht erhalten, in welchen Anlagen der entsprechende Riemen verwendet werden kann.

Continental präsentiert das neue Keilrippenriemen-Portfolio auch auf der Weltleitmesse Agritechnica in Hannover vom 10. bis 16. November 2019 (Halle 4, Stand C22). Experten stehen hier für weitere Informationen rund um Antriebsriemen für den Agrarbereich zur Verfügung.

Der Online-Katalog ist unter agridur.continental.com abrufbar.

Hier finden Sie alle Informationen zur Agritechnica.

Kontakt

Jochen Vennemann

Jochen Vennemann Manager External Communications ContiTech Telefon: +49 511 938-18024 E-Mail: