Das transluzente Bezugsmaterial Acella Hylite ermöglicht individuelle Lichteffekte.
© Continental AG

Intelligente Oberflächenmaterialien von Continental für mehr Komfort und Sicherheit

Techtextil 2019

  • Acella Hylite trägt mit individuellen Lichteffekten zur Verkehrssicherheit bei
  • Beleuchtung passt sich an Tagesrhythmus, Wettergegebenheiten und Umgebungslicht an
  • Transluzente Ausführung der dekorativen und kosteneffizienten Decoject-Folie

​​​​​​​

Frankfurt am Main, im Mai 2019. Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung seiner intelligenten Oberflächenmaterialien trägt das Technologieunternehmen Continental zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei und sorgt gleichzeitig für mehr Komfort beim Fahrer. „Die Integration von Lichteffekten ist ein wichtiger Meilenstein bei der Nutzung von Oberflächenmaterialien im Fahrzeug“, erklärt Dr. Erhard Barho, der bei Continental für die Entwicklung funktionaler Oberflächen zuständig ist. „Wechselnde Lichtquellen ermöglichen eine individuelle farbliche Anpassung der Umgebung. Bei Müdigkeit oder gefährlichen Verkehrssituationen könnten die farblich veränderten Oberflächen zudem die Aufmerksamkeit des Fahrers wieder steigern.“ Continental sieht in transluzenten Oberflächenmaterialien den Schlüssel für die Funktionalisierung und Individualisierung von soften Oberflächen im Fahrzeuginnenraum und präsentiert schon heute Lösungen.

Das transluzente Bezugsmaterial Acella Hylite ermöglicht individuelle Lichteffekte. © Continental AG

Acella Hylite eröffnet neue Gestaltungmöglichkeiten

Das lichtdurchlässige Bezugsmaterial Acella Hylite ermöglicht die Integration digitaler Funktionen im Fahrzeuginnenraum und bietet zahlreiche Gestaltungsoptionen für individuelles Lichtdesign. Die Grundbeleuchtung kann dem Tagesrhythmus, den Wettergegebenheiten und dem Umgebungslicht angepasst werden, während die Akzentbeleuchtung mit Lichtfarben und Intensitäten Stimmungen erzeugt. Darüber hinaus ist es möglich, den Innenraum auf die Fahrsituation einzustellen, indem sowohl die Bereiche des Fahrers, des Beifahrers und der hintere Fahrzeugraum als auch Tätigkeiten wie Steuern, Lesen und Schlafen individuell unterschiedlich beleuchtet werden.

Decoject wertet Innenräume funktional und dekorativ auf. © Continental AG

Decoject wertet Innenräume funktional und dekorativ auf

Mit der Dünnfolie Decoject für Türen, Konsolen und andere Bauteile hat das Technologieunternehmen eine hochwertige und kosteneffiziente Alternative zu lackierten Spritzgussteilen im Innenraum entwickelt. Mit ihr lassen sich die Innenräume funktional und dekorativ aufwerten. In der transluzenten Ausführung gewinnt die Folie an zusätzlicher Funktionalität. Beispielsweise können Warnleuchten in Konsolen integriert werden, die im Bedarfsfall aufleuchten. Das Material zeichnet sich durch eine erhöhte Kratzbeständigkeit und komfortable Haptik aus. Letztere ist, ebenso wie Glanzgrad und Farbe frei wählbar. Durch den Einsatz von Farben, Druckdekoren oder Effektlacken bieten sich vielfältige Designmöglichkeiten. Decoject ermöglicht einen einfachen Dekorwechsel mit kurzer Rüstzeit und vermeidet dabei Kosten durch Prozessabfall.

Continental sorgt mit intelligenten Oberflächen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. © Continental AG

Oberflächenkompetenz auch im Sitzbereich

Neben den transluzenten Oberflächenmaterialien stellt Continental seine Kompetenz zudem im Sitzbereich unter Beweis. Hier kann ein Mix aus verschiedenen Materialien dafür sorgen, dass den unterschiedlichen Beanspruchungen der einzelnen Zonen Rechnung getragen wird. Das erhöht den Komfort für den Fahrer. Atmungsaktive Oberflächen bieten eine passive Klimatisierung. Der Trend geht zu möglichst nachhaltigen Materialien, die sich durch ihre Langlebigkeit auszeichnen. Die Folien und Bezugsmaterialien bieten daher ein Extra an Ästhetik, Haptik und Beständigkeit.

Kontakt

Axel Schmidt Head of Communications Surface Solutions Telefon: +49 7947 81 522 E-Mail: