Elektrifizierung | Electrification

Neue Fahrzeugkonzepte - neue Reifentechologien?

Wenn Elektrofahrzeuge weltweit die Straßen erobern, was bedeutet dieser Trend dann für die Reifen? Die Experten bei Continental sind überzeugt: Vorübergehend kann man elektrisch betriebene Fahrzeuge mit konventionellen Reifen ausrüsten. Die neuen Antriebe und neue Fahrzeugkonzepte werden die Anforderungen allmählich verändern. Elektrofahrzeuge sind vergleichsweise leise unterwegs. Für uns aber bedeutet das: Reifengeräusche treten möglicherweise in den Vordergrund. Wir müssen die Reifen also leiser machen. Ein weiterer Punkt ist der Verschleiß. Schließlich ist das Drehmoment der E-Motoren beim Beschleunigen höher als beim herkömmlichen Verbrenner.

Neue Antriebe und neue Fahrzeugkonzepte werden die Anforderungen an Reifen allmählich verändern.

Das Continental-Team setzt bislang auf das sogenannte „Tall-and-narrow-concept“: Reifen, die nach diesem Prinzip entwickelt worden sind, haben einen sehr großen Durchmesser und eine vergleichsweise schmale Breite. Durch diese speziellen Maße können die Entwickler den Rollwiderstand deutlich senken, um die Reichweite zu erhöhen und den Energieverbrauch zu senken. 

Continental hat mit dem Conti Urban HA3 bereits einen ersten optimierten Reifen für Elektrobusse im Stadtverkehr auf den Markt gebracht. Weitere vielversprechende Ansätze sind derzeit in der Erprobung, zumal die Pneus mithilfe von Sensorik und verbunden mit der Fahrzeugelektronik immer intelligenter werden.


Zurück zu "Unsere Vision für morgen"