Datenschutz

Continental eCard

Datenerhebung und Datenverarbeitung

Durch den Abruf einer elektronischen Grußkarte werden seitens des Systems keine personenbezogenen Daten des Empfängers erfasst. Die Auswahl und Verwendung der für den Versand der Grußkarte genutzten E-Mail-Adressen erfolgte ohne Einflussnahme der Systemadministration durch den Anwender der Applikation selbst. Die E-Mail-Adressen werden innerhalb des Grußkartensystems ausschließlich für diesen Zweck und unter Beachtung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften verwendet. Ein Grußkartenempfänger hat das Recht, sich vollständig vom Grußkartensystem der Continental abzumelden.

Rechte des Betroffenen

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie als betroffene Person nach der EU Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO) folgende Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben:

Informationsrechte laut Artikel 13 und Artikel 14 EU DSGVO

Auskunftsrecht laut Artikel 15 EU DSGVO
Recht auf Berichtigung laut Artikel 16 EU DSGVO
Recht auf Löschung laut Artikel 17 EU DSGVO
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung laut Artikel 18 EU DSGVO
Datenübertragbarkeit laut Artikel 20 EU DSGVO

Bei diesbezüglichen Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragten, E-Mail: dataprotection@conti.de 

Es steht Ihnen gemäß Artikel 21 EU DSGVO jederzeit frei, Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung/Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. 

Der Widerruf ist schriftlich an Continental AG, Vahrenwalder Straße 9, 30165 Hannover, oder per E-Mail an mail_service@conti.de zu richten. 
Sie können sich mit Fragen oder Beschwerden jederzeit schriftlich (einschließlich E-Mail) an unsere Datenschutzbeauftragten, E-Mail: dataprotection@conti.de wenden. Des Weiteren können Sie sich, soweit vorhanden, an die zuständige Datenschutzbehörde wenden. 

Schutz der gespeicherten Daten

Unser Unternehmen und unser Dienstleister reseen GmbH setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik fortlaufend verbessert und angepasst.