Continental CFO Katja Dürrfeld

Ergebnisse 9 Monate 2022

Continental bestätigt Umsatz- und Ergebnisausblick für 2022

Finanzvorständin Katja Dürrfeld:
 „Im Automotivebereich haben wir im dritten Quartal, wie erwartet und angekündigt, ein positives bereinigtes operatives Ergebnis erzielt. An unserem Umsatz- und Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr halten wir fest.“

  • Konzernumsatz 10,4 Milliarden Euro (Q3 2021: 8,0 Milliarden Euro, +29,3 Prozent)
  • Bereinigtes EBIT 605 Millionen Euro (Q3 2021: 412 Millionen Euro, +46,7 Prozent)
  • Bereinigte EBIT-Marge 5,8 Prozent (Q3 2021: 5,2 Prozent)
  • Operatives Ergebnis 12 Millionen Euro (Q3 2021: 419 Millionen Euro)
  • Nettoergebnis -211 Millionen Euro (Q3 2021: 309 Millionen Euro für fortgeführte und nicht fortgeführte Aktivitäten)
  • Bereinigter Free Cashflow -496 Millionen Euro(Q3 2021: -8 Millionen Euro für fortgeführte und nicht fortgeführte Aktivitäten)
  • Nikolai Setzer, CEO: „Im abgelaufenen Quartal haben wir im Automotivebereich eine deutliche Verbesserung unseres bereinigten operativen Ergebnisses erreicht. Zudem ist unser Auftragseingang weiterhin hoch“
  • Erwartungen für das Geschäftsjahr 2022 unverändert: Konzernumsatz bei rund 38,3 bis 40,1 Milliarden Euro, bereinigte EBIT-Marge bei rund 4,7 bis 5,7 Prozent
  • Continental erhält Großauftrag für hochmodernes Bremssystem in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro im dritten Quartal
  • Auftragseingang Automotive nach neun Monaten rund 18 Milliarden Euro (9 Monate 2021: rund 13 Milliarden Euro, +37,9 Prozent)

Am 10. November 2022 veröffentlichte Continental die 9 Monatsergebnisse 2022. Finanzvorständin Katja Dürrfeld präsentierte im Rahmen einer Analysten- und Investorentelefonkonferenz die 9M Zahlen. 

Verfügbare Dokumente