Messe-Neuheit:

Konzeptreifen Conti Urban setzt auf nachhaltigeren Nahverkehr

Auf der IAA Transportation 2022 feierte Continentals nachhaltiger Konzeptreifen Conti Urban Weltpremiere. Er ist für elektrifizierte Stadtbusse und Lieferfahrzeuge im städtischen Umfeld ausgelegt. Bereits für den Straßenverkehr zugelassen, besteht dieser Konzeptreifen zu rund 50 Prozent aus nachwachsenden und recycelten Materialien. Alle eingesetzten Materialien haben das Potential zeitnah in der Serienproduktion eingesetzt zu werden. Der Laufstreifen des Conti Urban, also der Teil des Reifens mit direkter Verbindung zur Straße, enthält zu 68 Prozent nachwachsende Materialien. Dazu gehören Rapsöl und Silikat, das aus der Asche von Reishülsen gewonnen wird, sowie verantwortungsvoll beschaffter Naturkautschuk. Dieser stammt aus einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt von Continental und der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Neueste digitale Technologien, lokales Engagement beim Anbau von Kautschuk und eine enge Zusammenarbeit mit starken Partnern schaffen hier Transparenz und eine hohe Rückverfolgbarkeit entlang der kompletten Wertschöpfungskette für Naturkautschuk. Der im Laufstreifen verarbeitete verantwortungsvoll beschaffte Naturkautschuk stammt zu 100 Prozent aus diesem Projekt. Neben wiederaufbereitetem Stahl und Ruß hat Continental zudem sogenanntes Reclaim-​Material beim Reifenbau eingesetzt. Hauptsächlich stammt dieses recycelte Gummi aus Continentals innovativem Runderneuerungs-​ und Recyclingwerk für Lkw-​Reifen in Hannover-​Stöcken.

Wie ein Großteil der Nutzfahrzeugreifen von Continental ist auch der Conti Urban runderneuerbar. Dabei wird einer intakten Reifenkarkasse durch das Aufbringen eines neuen Laufstreifens neues Leben eingehaucht. Die Weiterverwendung der Karkasse, die einen besonders hohen Anteil der im Reifen eingesetzten Materialien enthält, zahlt sich aus: „Unser Conti Urban steigert seine Nachhaltigkeit mit zunehmender Lebensdauer. Wird der Reifen runderneuert, also die Karkasse mit einem neuen Laufstreifen versehen, erhöht sich der Anteil nachwachsender und recycelter Materialien auf über 90 Prozent“, erklärt Kreipe und fügt hinzu: „Bis 2050 wollen wir 100 Prozent nachhaltig erzeugte Materialien in allen unseren Reifenprodukten einsetzen und vollständige Klimaneutralität entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette erreichen.“

Konstruktionsseitig haben die Reifenentwicklerinnen und Reifenentwickler von Continental einen besonderen Fokus auf hohe Energieeffizienz sowie optimierte Geräuschemission gelegt. Eine spezielle Gummimischung, die im Laufstreifen genutzt wird, die verbreiterte Lauffläche des Reifens sowie das speziell angepasste und besonders steife Profil tragen im Vergleich zu einem Conti Urban der aktuellen Generation zu einem um 7 Prozent verringerten Rollwiderstand sowie erhöhter Laufleistung des Reifens bei. Dabei werden – wie immer bei Continental – keine Kompromisse bei sicherheitsrelevanten Performance-​Eigenschaften eigegangen.

Zudem wurde das Geräuschverhalten des Konzeptreifens besonders optimiert. Geräuschfrequenzen, die während des Abrollens des Reifens auf der Fahrbahnoberfläche entstehen, wurden beim Conti Urban über einen größeren Bereich verteilt. Das breitere Spektrum unterschiedlicher Frequenzbereiche sorgt im Ergebnis für eine als geringer empfundene Lärmbelästigung. Der Hintergrund: Geräusche mit monotoner Geräuschfrequenz nimmt das menschliche Ohr als besonders unangenehm war. Die Erzeugung unterschiedlicher Frequenzen bei gleicher Lautstärke hingegen trägt dazu bei, dass das individuelle Geräuschempfinden verbessert wird. Damit möchte Continental einen Beitrag dazu leisten, die Lärmbelastung durch städtischen Bus- und Lieferverkehr weiter zu verringern.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.