Häufig gesucht
Vorschläge
    Direkt zu
      Eine Gruppe junger Menschen geht lächelnd durch einen Gebäudeinnenhof

      Praktika, Werkstudierendenjobs und Abschlussarbeiten

      Die Studienzeit gehört zu den lehrreichsten und wertvollsten überhaupt. Wir schenken Studierenden schon früh Vertrauen und Verantwortung im Rahmen eines Praktikums, einer Werkstudierenden-Tätigkeit oder beim Verfassen der Abschlussarbeit, damit sie ihr Wissen auch während des Studiums praktisch anwenden können.

      Direkt zum Jobportal

      Reinschnuppern in den Traumberuf

      Praktikum

      Während eines mehrmonatigen Praktikums sind Studierende in Vollzeit im Unternehmen tätig. Im Fokus des Praktikums steht der Lerneffekt für Studierende im Rahmen der Berufsorientierung. Bei Continental binden wir Praktikantinnen und Praktikanten direkt in unsere Arbeitsstrukturen ein, so dass sie innerhalb unserer internationalen Projektteams eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen und spannende Herausforderungen bewältigen können. Dadurch erhalten sie authentische Arbeitseinblicke und können sich wertvolle Schlüsselkompetenzen aneignen. Nicht selten verlassen Praktikantinnen und Praktikanten Continental mit einem großen Netzwerk oder einem Jobangebot für den Einstieg nach dem Studium.

      Alle Praktikumsstellen

      Wissenschaftliches Arbeiten mit Praxisbezug

      Abschlussarbeit

      Bei Continental lässt sich ein Praktikum auch mit dem Verfassen einer empirischen Abschlussarbeit vereinbaren. Das Thema resultiert dabei nicht selten aus einem vorangegangenen Praktikum und wurde mit der jeweiligen Fachabteilung gemeinsam abgestimmt. Auf dem Jobportal finden sich jedoch auch explizite Stellenangebote für Abschlussarbeiten, inklusive konkreter Themenvorschläge. Die ideale Lösung, um wissenschaftliches Arbeiten und eine bezahlte Nebentätigkeit erfolgreich zu kombinieren.

      Offene Stellen für Abschlussarbeiten

      Der Nebenjob mit mehr Perspektive

      Werkstudenten-Tätigkeit

      Bei einer Werkstudierenden-Tätigkeit sind Studierende in Teilzeit im Unternehmen angestellt und unterstützen die jeweilige Fachabteilung im Tagesgeschäft. Arbeitsinhalt als auch die Arbeitszeit sind individuell zu klären. Die maximale Arbeitszeit während der Vorlesungszeit darf jedoch 20 Stunden pro Woche nicht überschreiten. In der vorlesungsfreien Zeit kann auf bis zu 40 Stunden pro Woche aufgestockt werden. Dies stellt einen lukrativen Nebenverdienst dar, der auf Tarifverträgen basiert. Zudem sammeln Studierende Erfahrungswerte, die sich im weiteren Karriereverlauf bezahlt machen.

      Offene Stellen für Werkstudierende