1_Continental_ContiLogger
© Continental AG

ContiLogger: Continental berät OTR-Kunden auf Basis von Reifen- und Fahrzeugtelemetrie

  • Mit dem ContiLogger- Ansatz berät Continental seine Kunden anhand von Feldstudien sowie Reifen- und Fahrzeugtelemetrie
  • Service-Ansatz ermöglicht es, Betriebskosten zu reduzieren und den Einsatz zu verbessern
  • Erweiterte Version ContiLogger Live im Laufe des Jahres verfügbar

Hannover / München, 25. März 2019. Auf der diesjährigen bauma, die vom 8. bis 14. April in München stattfindet, macht Continental einen Schritt in Richtung Servitization. Das Technologieunternehmen stellt sein neues Beratungskonzept ContiLogger vor, das Reifen, Hardware, Software und Daten zu einem innovativen Serviceansatz zusammenbringt. Auf diese Weise verbindet Continental Endkunden und Continental-Expertise noch enger.

ContiLogger-Service-Ansatz: Drei Beratungsschritte

Beim ContiLogger-Service-Ansatz führt ein Continental-Customer Solution Engineer zunächst eine Feldstudie durch: Er analysiert Arbeitsumgebung und Anwendung, in der die Reifen laufen, und misst mit Hilfe von Telematiklösungen Geschwindigkeit, Position und Stillstanzeiten des Fahrzeugs, zurückgelegte Distanz, Höhenunterschiede und Straßenniveau, Seitenkräfte, die auf den Reifen wirken sowie Reifendruck und -temperatur. Durch die Analyse dieser Daten vor Ort kann der Continental-Ingenieur datengesteuerte Ableitungen treffen und Empfehlungen zu Herausforderungen der Reifen und möglichen Anwendungsverbesserungen treffe. So können Lebensdauer der Reifen verlängert und Betriebsabläufe verbessert werden.

Beim ContiLogger vereinen sich Hardware, Software und Manpower zu einem individuellen Beratungsansatz. © Continental AG

„Mit dem ContiLogger-Ansatz betrachten wir OTR-Anwendungen als Ganzes. Die Einsatzbedingungen im OTR-Bereich sind hart – und die Kosten für Ersatzteile wie Reifen vergleichsweise hoch. Genau deshalb sind Service und Beratung hier das A und O,“ so Enno Straten, Leiter von Continental Commercial Specialty Tires (CST). „Mit dem ContiLogger entwickeln wir uns noch stärker zum Partner unserer Endverbraucher.“

ContiLogger live: Datenfernüberwachung und ständige Optimierung

Reifen-, Fahrzeug- und topografische Daten decken Optimierungspotenziale bei Reifeneinsatz, Beladung und Streckenführung auf. © Continental AG

​​​​​​​Ebenfalls bei der bauma kündigt Continental an, dass der ContiLogger-Ansatz ausgebaut wird: In enger Zusammenarbeit mit Kunden arbeitet das Unternehmen an einer ergänzenden Remote-Version des ContiLogger. Kunden werden damit den ContiLogger-Service nicht nur einmalig, sondern kontinuierlich in Anspruch nehmen können. 

Continental präsentiert seine neuesten Innovationen, technologischen Entwicklungen und Dienstleistungen auf der bauma, der Weltleitmesse für Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinen, vom 8. bis 14. April 2019 in München (Halle C5.403).

Kontakt

Anika Hannig

Anika Hannig Pressesprecherin, Spezialreifen Telefon: +49 511 938-2533 Fax: +49 511 938-2570 E-Mail: