20200303_DLG Prüfbericht Bild

Der Beste im Feld: Continental TractorMaster überzeugt bei DLG Testreihe

  • TractorMaster setzt sich in Testreihe „Effizienzbetrachtung im Premiumsegment“ der DLG
  • Effizienteste Umsetzung der Motorleistung bei TractorMaster
  • Kraftstoffverbrauch mit TractorMaster bis zu drei Prozent niedriger als bei Referenzreifen​​​​​​​

Hannover, 3. März 2020. Im DLG-Test setzt sich die getestete Reifenpaarung des Continental TractorMaster hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Kraftstoffverbrauch, Flächenleistung und Laufwerkeffizienz gegen die Vergleichskandidaten anderer namhafter europäischer Premiumreifenhersteller durch. Im Rahmen der Testreihe „Effizienzbetrachtung im Premiumsegment“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) wurde der Continental TractorMaster als Agrarreifen aus dem Premiumsegment geprüft. Mit der offiziellen Vergabe des fünf Jahre gültigen Prüfzeichens im November 2019 wurde die Premiumqualität des TractorMasters bestätigt.

Testsieger im Feld und auf der Straße

Die DLG-Testreihe umfasst mehrere Prüfungen der Effizienz von Ackerschlepperreifen in verschiedenen Einsatzbereichen. Die Tests zeigen insgesamt, dass der Kraftstoffbedarf des TractorMaster deutlich unter dem der getesteten Referenzreifen liegt. Insbesondere in Kombination von Kraftstoffverbrauch mit der ermittelten Flächenleistung in Hektar pro Stunde spielt der Reifen seine Stärken aus: Der TractorMaster erledigt seine Arbeit auf gleicher Fläche rund drei Prozent schneller als der drittplatzierte Vergleichsreifen. Auch beim Verhältnis von Zugleistung zu Zapfwellenleistung weist der Agrarreifen von Continental im Vergleich die beste Reifeneffizienz auf.

Überzeugt im Test: Der TractorMaster von Continental mit N.flex-Karkasse und d.fine-Stollentechnologie.

Neben Tests zum spezifischen Kraftstoffverbrauch im Feld, der erzielten Flächenleistung und der Laufwerkeffizienz, wurde auch die Leistung im Straßeneinsatz mit dem DLG-Powermix Transportzyklen ermittelt. Während der Messfahrt im Teil- und Volllastbereich auf dem DLG-Powermix Transportzyklus (36 km, unterschiedliche Steigung und Ebene) zeigt sich, dass sich der Rollwiderstand und das geringe Schlupfniveau auf Steigungsstrecken positiv auswirken.

Im Gesamtergebnis schneidet der Continental TractorMaster mit Vorsprung in allen Testbereichen gegenüber den Vergleichsreifen ab und erhält offiziell das DLG-Prüfsiegel. Insbesondere der niedrige Kraftstoffverbrauch im Flächeneinsatz zeigt, dass der TractorMaster die richtige Wahl für alle Landwirte ist, die auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit setzen.

Flexible Nylonkarkasse und d.fine Stollentechnologie überzeugen

Der TractorMaster ist wie die Standardreifen von Continental mit flexibler N.flex-Karkasse und einer neuartigen Wulsttechnologie mit Einzeldrahtkern ausgestattet. Darüber hinaus verfügt der Radialreifen über die speziell entwickelte Stollentechnologie d.fine mit fünf Prozent größerer Stollenoberfläche, die die Laufleistung des Reifens verlängert. Das Karkassmaterial aus dehnbarem Nylon sorgt für sehr hohe Formstabilität und Schlagbeständigkeit der Reifen. Das spezielle Wulstdesign mit Einzeldrahtkern sorgt zusätzlich für ein gutes Einfederungsverhalten der Seitenwände – zugunsten minimaler Bodenverdichtung und nachhaltiger Bodenschonung. Die Stollentechnologie d.fine verlängert zudem die Laufleistung des Reifens. Wie die Standardreifen Tractor70 und Tractor85 stammt der TractorMaster aus eigener Produktion im hochmodernen Continental-Werk im portugiesischen Lousado in unmittelbarer Nachbarschaft zum Continental Pkw-Reifenwerk.

Kontakt

Anika Hannig

Anika Hannig Pressesprecherin, Spezialreifen Telefon: +49 511 938-2533 Fax: +49 511 938-2570 E-Mail: