20_0245_Pressemitteilung_CST_Krombacher_RZ1

Digitale Durstlöscher: ContiPressureCheck und ContiConnect im Einsatz bei der Brauerei Krombacher

  • Gabelstapler in Krombacher Brauerei seit 2012 auf Continental-Sohlen unterwegs
  • 10 extra Produktionstage dank digitaler Reifenlösungen

 

Hannover/Krombach, 19. Oktober 2020. Für die Logistik der Krombacher Brauerei beginnt die Woche schon am Sonntagabend. Ab 23 Uhr verlassen die ersten LKW das kleine Örtchen am Fuße des Rothaargebirges. Vorbei am Ortseingangsschild, auf dem „Dorf des Bieres“ steht, weiter zu Händlern, in Supermärkte, Restaurants und Bars.

Deutschlands meistgetrunkenes Pils kommt aus Krombach und ist benannt nach dem Ort, aus dem es stammt. Auf dem Gelände der Krombacher Brauerei verladen rund 17 Stapler die Brauereierzeugnisse auf LKW - während der Hochsaison bis zu 390.000 Kisten am Tag. Von der Abfüllanlage transportieren und rangieren die Stapler Paletten, Kisten und Fässer wie rohe Eier durch enge Lagergänge zur LKW-Boxengasse.

Gabelstapler in der Krombacher Brauerei nutzen digitale Reifenlösungen von Continental Commercial Specialty Tires

Seit 2012 vertraut Krombacher dabei auf Luftreifen aus dem Hause Continental. Mit Luft gefüllte Reifen bieten gegenüber Vollgummireifen einen entscheidenden Vorteil: Unter Dauerlast wie im Falle von Krombacher, wo fast rund um die Uhr gehoben, gestapelt und gewendet wird, erhitzen sie nicht so stark wie ihre Counterparts aus 100% Gummi. Ausfälle durch „ausgekochte“ Reifen werden praktisch auf Null reduziert. Allerdings steigt das Risiko von Verletzungen des Reifens etwa durch herumliegende Scherben und damit einhergehendem Luftdruckverlust. Krombacher führte deshalb bis 2017 manuelle Checks durch. Jeder Stapler stand dafür jede Woche 15 Minuten still – bei 17 Staplern sind das 4 Stunden und 15 Minuten wöchentlich, hochgerechnet auf das Jahr sind das fast zehn Produktionstage.

Mit den digitalen Reifendruckkontrollsysteme ContiPressureCheck und ContiConnect hat Krombacher eine Lösung für dieses Problem gefunden: Die Systeme messen dank integriertem Reifensensor Luftdruck und Reifentemperatur. So können Reifenpannen und Ausfallzeiten erkannt werden, bevor sie überhaupt entstehen. Dank der digitalen Lösung entfallen seither die aufwändigen, manuellen Check-Ups und die Stapler der Krombacher Brauerei sind wieder jederzeit einsatzbereit.

Kontakt

Anika Hannig

Anika Hannig Pressesprecherin, Spezialreifen Telefon: +49 511 938-2533 Fax: +49 511 938-2570 E-Mail: