Continental_PP_ Duensing_Nelles_02

Continental treibt Digitalisierung, Transformation und Nachhaltigkeit ihres Geschäftsfelds ContiTech weiter voran

  • Philip Nelles, Leiter des Geschäftsfelds ContiTech: „Nachhaltigkeit ist Chance und Innovationstreiber gleichermaßen – für neue, gänzlich veränderte Geschäftsmodelle.“
  • Zukunftsfähigkeit stärken: Digitalisierung von Produkten und Prozessen vorantreiben, Dienstleistungen ausbauen, Fokus insbesondere auf profitable Wachstumsfelder legen
  • Regionale Schwerpunkte setzen: Wachstumspotenziale vor allem in Asien nutzen
  • Digitalisierung der Fabriken weltweit intensivieren: Investitionen unterstützen Ziel einer integrierten und vernetzten Produktionslandschaft

Hannover, 1. Juni 2021. Philip Nelles (47) tritt sein Amt als neuer Vorstandschef des Continental-Geschäftsfelds ContiTech an. In dieser Funktion treibt er die Transformation des stark industriell geprägten Geschäfts weiter kontinuierlich voran. „Es ist unsere unternehmerische Verantwortung, gemeinsam mit und für unsere vielfältigen Kunden zukunftsfähige Werkstoffe sowie innovative Technologien zu entwickeln. Nachhaltigkeit ist dabei enorme Chance und entscheidender Innovationstreiber gleichermaßen, aus der sich künftig neue, gänzlich veränderte Geschäftsmodelle ergeben. Dadurch erfüllen wir die Bedürfnisse der sich kontinuierlich verändernden Märkte und auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Gleichzeitig stärken wir so unsere Zukunftsfähigkeit“, sagt ContiTech-Vorstand Phillip Nelles und ergänzt: „Ich freue mich sehr, diese Aufgabe gemeinsam mit unserem weltweiten Team voranzutreiben.“

Philip Nelles (47) übernimmt als neuer Vorstandschef des Continental-Geschäftsfeld ContiTech den Staffelstab von Hans-Jürgen Duensing (63) und treibt in dieser Verantwortung die Digitalisierung, Transformation und Nachhaltigkeit kontinuierlich voran.

ContiTech zählt aufgrund seiner langjährigen Entwicklungs- und Werkstoffkompetenz für Produkte und Systeme aus Hochleistungskunststoffen, Kautschuk, Metallen, Geweben oder elektronischen Komponenten zu den weltweit führenden Industriespezialisten, beispielsweise in der Landwirtschaft, dem Maschinen- und Anlagenbau, dem Bergbau oder der Automobilindustrie. Als wichtigste Säulen der mittel- und langfristigen Ausrichtung des Geschäftsfelds sollen insbesondere die Digitalisierung von Produkten und Systemen sowie der Ausbau des Geschäfts mit Dienstleistungen für unterschiedliche Industrien verstärkt werden. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf profitablen Wachstumsfeldern. „Mit unserer strategischen Ausrichtung ‚Smart And Sustainable Solutions Beyond Rubber‘ haben wir uns bereits auf den richtigen Weg begeben. Jetzt wollen wir diesen mit voller Entschlusskraft meistern“, erklärt Nelles. Darüber hinaus will das Unternehmen vorwiegend das Wirtschaftswachstum in der Region Asien noch konsequenter nutzen und in weitere unternehmerische Geschäftspotenziale übersetzen. Das industriegeprägte Geschäftsfeld trägt damit wesentlichen dazu bei, die Abhängigkeit vom zyklischen Geschäft mit Automobilherstellern durch ein ausgewogenes Kundenportfolio zu verringern.

Philip Nelles (47) startet am 1. Juni 2021 als neuer Vorstandschef des Continental-Geschäftsfelds ContiTech und will mit Hilfe von Investitionen und Qualifizierung der Belegschaft die vernetzte und integrierte Produktion beschleunigen.

​​​​​​​

Im vergangenen Jahr hatte das Geschäftsfeld weltweit rund 180 Millionen Euro für die Modernisierung seiner Anlagen und Maschinen sowie Kapazitätserweiterungen investiert – pandemiebedingt unter Vorjahresniveau. „Künftig werden wir bei entsprechend stabilen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wieder vermehrt und vor allem in die Digitalisierung unserer Fabriken investieren, um so die Vernetzung unseres globalen Maschinenparks auf dem Weg zur integrierten, digitalen Produktion und Industrie 4.0 zu beschleunigen. Ein wichtiger Baustein ist dabei die bedarfsgerechte Qualifizierung und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wollen sie gemeinsam durch die Transformation begleiten und sie fit für künftige, digitale Arbeitswelten machen“, ergänzt Nelles.

„Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft ist durch den Jahrzehnte langen Einsatz von Hans-Jürgen Duensing gelegt. In viele Dialogen und Diskursen war die Industriekompetenz als Teil seiner DNA deutlich spürbar“, erklärt Nelles und bedankt sich damit bei seinem Vorgänger. „Als Coach und Mentor insbesondere aber auch als Mensch und Kollege habe ich seine Leidenschaft für die Industrie sowie das Vertrauen in die weltweite Mannschaft immer sehr geschätzt. So konnte eine verlässliche Basis für ein gemeinsames Miteinander und eine motivierende Innovationskultur gelingen. Dies ist ein hervorragender Meilenstein für unseren weiteren zukünftigen Erfolg.“

Philip Nelles, bisher Leiter der Geschäftseinheit Mobile Fluid Systems im Geschäftsfeld ContiTech, wurde mit Wirkung ab 1. Juni 2021 in den Vorstand der Continental AG berufen und verantwortet das Geschäftsfeld ContiTech.

Der Aufsichtsrat der Continental AG hatte Nelles in seinem Beschluss vom 16. März mit Wirkung ab 1. Juni 2021 als Nachfolger von Hans-Jürgen Duensing (63) in den Vorstand der Continental AG berufen, dessen Mandat nach über 35 Jahren im Unternehmen aus Gründen seiner persönlichen Lebensplanung auf eigenen Wunsch am 31. Mai 2021 vorzeitig endete.

Kontakt

Antje Lewe

Antje Lewe Pressesprecherin ContiTech Telefon: +49 511 938-1304 Mobil: +49 160 4767260 E-Mail: