Gesundheit und Sicherheit

Gesundheit und Sicherheit

Gesundes und sicheres Arbeiten gehört ebenso zu unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement wie die Erhaltung der physischen und mentalen Fitness.

Unser integriertes Schutzkonzept bedeutet für den Gesundheitsschutz die Vermeidung arbeitsbedingter Erkrankungen, für die Arbeitssicherheit die Vermeidung von Unfällen und für den Unternehmensschutz die Sicherstellung des ungestörten Betriebsablaufs.

Durch interne und externe Audits, Zertifizierungen und spezielle Programme werden die Sicherheitsstandards in unseren Produktionsstätten kontinuierlich weiterentwickelt. Mit unserem Gesundheitsmanagement wollen wir durch eine Vielzahl von Maßnahmen bei unseren Mitarbeitern die Kompetenz und Eigenverantwortung für den Umgang mit ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit fördern.

Um diese Ziele zu erreichen, analysieren wir regelmäßig und systematisch globale und interne Gesundheits- und Sicherheitsrisiken und entwickeln auf Basis dieser Analysen nachhaltige und attraktive Programme in den Bereichen Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, Gesundheitsmanagement, Ergonomie und Gefahrstoffmanagement.

Unfallstatistik und Ausfallzeiten

Unfallstatistik und Ausfallzeiten
31.12.2020
31.12.2019
Krankheitsrate1
3,53,4
Unfallrate2


Europa und Mittlerer Osten
4,14,3
Nordamerika
1,91,7
Lateinamerika
1,92,5
Asien/Pazifik
1,41,1
Weltweit
2,93,0
Ausfallzeiten3


Europa und Mittlerer Osten
667
678
Nordamerika
237
355
Lateinamerika
154
444
Asien/Pazifik
272
221
Weltweit
464
509

1 Definition: krankheitsbedingte Abwesenheit im Verhältnis zur vertraglich vereinbarten Arbeitszeit. Ohne Leiharbeiter (nur Stammbelegschaft).
2 Unfallrate: Anzahl der Arbeitsunfälle weltweit mit einem oder mehr Ausfalltagen pro
eine Million Arbeitsstunden.
3 Ausfallzeiten: Anzahl der unfallbedingten Ausfallstunden weltweit pro eine Million
Arbeitsstunden.