• EN
Verantwortungsvolle
Wertschöpfungskette

Verantwortungsvolle Wertschöpfungskette

Verantwortung entlang der Wertschöpfungskette bedeutet für uns: Jeder Partner schafft ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Wert für die Gesellschaft. Dabei beziehen wir uns sowohl auf unsere Lieferkette und Kundenbeziehungen als auch auf unsere eigenen Standorte.

Einfluss der Unternehmen

Große Unternehmen agieren in einem globalen Netzwerk, das eine Vielzahl von Menschen betrifft. Es schafft Einkommen, Wohlstand und Arbeitsplätze. Doch globale Wertschöpfungsketten können auch ökologische und soziale Belastungen erzeugen.

Werden globale Wertschöpfungsketten verantwortungsvoll gestaltet, können insbesondere international aufgestellte Unternehmen einen großen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben. Darüber hinaus gestalten Unternehmen durch verantwortungsvolles Handeln aktiv ihre Zukunftsaussichten und bauen sich einen nachhaltigen Zugang zu Ressourcen und Märkten auf.

Es reicht nicht aus, bestehenden Herausforderungen mit einzelnen Initiativen zu begegnen. Global agierende Unternehmen müssen ganzheitlich nachhaltige Geschäftspraktiken dauerhaft anwenden und ausbauen.

Was bedeutet das für Continental?

Hauptziel ist es, Menschenrechte und Umwelt in jedem Glied entlang der Wertschöpfungskette zu schützen: Von den Rohstoffen über die Produktion bis hin zu den Endnutzern, um gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen. Die Einhaltung von Sorgfaltspflichten ist hierfür die Grundvoraussetzung.

Dazu gehört es auch, in bestehende und neue Partnerschaften zu investieren, um negative soziale oder ökologische Auswirkungen zu erkennen und abzuwenden, bevor sie entstehen. Beispiele dafür sind unsere Projekte und Partnerschaften im Bereich verantwortungsvoller Naturkautschuk. Deren Ziel es ist, Menschenrechte zu wahren, Umweltauswirkungen zu minimieren sowie Lebensunterhalt der Kommunen zu verbessern, um so eine faire, gerechte und nachhaltige Wertschöpfungskette zu etablieren.

Diese Veränderungen können nicht über Nacht geschehen, sondern werden Schritt für Schritt umgesetzt. Dafür braucht es die kontinuierliche Verbesserung unseres Sorgfaltspflichtensystems. Eine verantwortungsvolle Wertschöpfungskette ist für unsere Zukunftsfähigkeit in den kommenden Jahrzehnten unerlässlich.

Deshalb strebt Continental eine 100% verantwortungsvolle Wertschöpfungskette an – gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern und bis spätestens 2050.