Arbeiten bei Continental
© Continental AG

Ein Arbeitstag bei Continental

Helge Zinner, Senior Expert High Speed Communication

"Mein Name ist Helge Zinner, ich bin 39 Jahre alt, promovierter Elektroingenieur und seit 2004 bei Continental in verschiedenen Positionen angestellt. Zurzeit arbeite ich in der zentralen Vorentwicklung als Senior Expert High Speed Communication im Bereich der Vernetzung von Steuergeräten und Sensoren. 

Ein typischer Arbeitstag sieht bei mir ungefähr so aus:

8:00 Uhr: Nachdem ich meinen Sohn in die Kita nebenan gebracht habe, stelle ich mein E-Bike an einer der kostenlosen Ladestation am Standort ab.   

8:10 Uhr: Im Büro angekommen, verschaffe ich mir erst einmal einen Überblick, was heute ansteht. Nach der Tagesplanung prüfe ich meine E-Mails und starte in den Tag.

09:00 Uhr: Zeit für ein Update unter Kollegen. Wir treffen uns in der Cafeteria im Entwicklungszentrum und besprechen aktuelle Themen. 

09:15 Uhr: Rückzug in eine Denkerzelle. Meine Kollegen und ich erarbeiten einen Plan, wie wir die Kollegen aus einem benachbarten Bereich unterstützen können. Gemeinsam fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen und bereiten den Kick-Off Termin vor. 


11:15 Uhr: Die letzten Vorbereitungen laufen. In Kürze steht wieder eine Dienstreise zu einer internationalen Konferenz an. Meine Präsentation für die dort anwesenden Autohersteller und Zulieferer über die Herausforderungen der Implementierung von 10 Gigabit Ethernet für Anwendungen des automatisierten Fahrens steht.

11:30 Uhr: Ich habe einen Zulieferer aus dem Silicon Valley zu Gast, mit dem ich ein zukünftiges Projekt abstimme.  Wir vertiefen unsere Gespräche anschließend bei einem gemeinsamen Mittagessen in unserem Mitarbeiterrestaurant.

13:30 Uhr: Zusammen mit einem Kollegen ziehe ich mich zu einem Brainstorming für eine gemeinsame Erfindungsmeldung in einen kleinen Meeting-Raum zurück. 

14:00 Uhr: Als Leiter einer Standardisierungsgruppe in der von Continental mitgegründeten NAV Alliance halte ich am Nachmittag eine Telefonkonferenz mit externen Partnern aus den USA, Indien und Japan. 

16:00 Uhr: Dank der flexiblen Arbeitszeiten bei Continental kann ich nun meinen Sohn aus der Kita abholen und mit ihm den restlichen Nachmittag verbringen.

19:00 Uhr: Der Laptop wird nochmal gestartet, weil ich als Mitglied eines Komitees das Programm für die nächste Konferenz zum Thema TSN Echtzeit-Kommunikation mitgestalte. In der Videokonferenz werden die eingereichten Vorträge diskutiert."