Let your ideas shape the future
31. Juli 2020

Rising Star Award in der Kategorie Engineering

Mein Interesse und meine Leidenschaft für innovative Technologien haben mich dazu bewogen, ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der RWTH Aachen und an der Ecole Centrale Paris abzuschließen. Im Anschluss daran habe ich begonnen, bei einem Tier-1 Lieferanten zu arbeiten, da mich die Geschwindigkeit und die Dynamik, mit welcher sich die Automobilbranche entwickelt, faszinieren. Von Anfang an bestand meine Hauptaufgabe darin, Menschen aus verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt zusammenzubringen, um zunächst passive und später aktive Sicherheitssysteme zu entwickeln.

Bevor ich zu ADAS gekommen bin, hatte ich die einmalige Gelegenheit bei der Gründung eines Start-up Unternehmens, welches Software für autonomes Fahren entwickelt, beteiligt gewesen zu sein. Es hat mir viel Freude bereitet, in einem kreativen Umfeld zu arbeiten und immer wieder scheinbar unüberwindbare Grenzen zu durchbrechen.

Ich arbeite seit Oktober 2019 bei Continental, weil ich von den starken technischen Fähigkeiten des Continental Teams beindruckt bin und der Meinung bin, dass Continental sowohl aus der wirtschaftlichen als auch aus der Portfolio- Sicht eine führende Rolle in der Zukunft haben wird.

Meinen Beitrag zum Unternehmenserfolg sehe ich darin, dass ich meine Start-up Denkweise mit der Stärke eines großen Unternehmens verbinden kann.

Ich leite ein globales Team aus sehr motivierten und engagierten Entwicklern, welche sich zum Ziel gesetzt haben neuste KI- Technologien in unseren Produkten einzusetzen. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie die Kollegen (Mitarbeiter/ Teammitglieder) gemeinsam erfolgreich eine scheinbar unlösbare Aufgabe lösen. Noch schöner ist es zu wissen, dass man zu diesem Team gehört.

Das Team besteht aus vielen hochqualifizierten Mitarbeitern im Bereich KI, Daten und Umfelderkennung. An der Zusammenarbeit mit meinen Kollegen mag ich ihre Begeisterung und die Kreativität, mit welcher Sie Hindernisse und Herausforderungen meistern. Wir sind als globales Team über die BU hinaus zusammengewachsen, indem wir alles teilen: die Erfolge, Probleme und Ideen. Manchmal herrscht Uneinigkeit, aber dann setzen wir uns zusammen und diskutieren und tauschen uns aus, bis ein Konsens gefunden ist, denn nur so funktioniert gute Teamarbeit! Durch regelmässiges Feedback finden wir eine gemeinsame Richtung und definieren unsere nächsten Schritte.

Dieses Jahr wurde ich als einer der Gewinner des Rising Star Awards von Automotive News Europe nominiert. Natürlich fühle ich mich sehr geehrt, ein anerkanntes Mitglied einer Gemeinschaft von transformierenden und inspirierenden Führungskräften zu sein. Was mich jedoch am meisten berührt hat, waren die netten und freundlichen Worte, die ich aus meinem Umfeld erhalten habe. Vielen Dank dafür! Ich danke auch meine Teammitgliedern, denn ohne sie und ihre Unterstützung wäre ich nicht da wo ich bin

Dieser Artikel wurde von unserem Mitarbeiter geschrieben.

Annika Ratte-Front