Arbeitsmarktintegration für Geflüchtete

Continental unterstützt geflüchtete Menschen bei Integration in den Arbeitsmarkt

Wir als Arbeitgeber wollen jungen schutzsuchenden Menschen die Chance auf Bildung und Integration ermöglichen – aus diesem Grund haben wir 2015 die Continental-Initiative für geflüchtete Menschen ins Leben gerufen. Bereits an 19 Standorten konnten wir diese erfolgreich integrieren. Für uns als internationaler Technologiekonzern liegt das Engagement vor allem auf der nachhaltigen Integration und Vielfalt im Unternehmen. Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit ermöglichen wir die Integration junger Geflüchteter in den Arbeitsmarkt und bieten ihnen durch unsere diversen Einstiegsqualifikationen und Ausbildungen den Einstieg in das Berufsleben. Damit wollen wir für junge Menschen, unabhängig ihrer sozialen und ethnischen Herkunft, ein Wegbereiter für ihre berufliche Zukunft sein und durch längerfristige Beschäftigung nachhaltige Perspektiven schaffen.

Continental bietet Geflüchteten Berufseinstieg über Einstiegsqualifikationen und Ausbildungsplatz

Wir bieten Schutzsuchenden zwei verschiedene Möglichkeiten für einen Einstieg bei Continental. Je nachdem, welche Förderung zum Einstiegszeitpunkt notwendig ist, können Bewerbende über die EQ – Einstiegsqualifizierung oder direkt über eine Ausbildung ins Berufsleben starten.

Bei der EQ handelt es sich um ein bis zu 12-monatiges betriebliches Praktikum, bei dem die Bewerbenden die Grundlagen eines Ausbildungsberufes ihrer Wahl erlernen und an die deutsche Sprache gewöhnt werden. Ziel ist es, junge geflüchtete Menschen für eine Berufsausbildung zu qualifizieren und ggf. direkt für eine Ausbildung bei Continental zu übernehmen.

Verfügen Bewerbende bereits über ausreichende Deutschkenntnisse, können sie sich auch ohne Einstiegsqualifizierung für den Direkteinstieg in eine Ausbildung bei Continental qualifizieren. Dabei unterstützt Continental geflüchtete Azubis vor allem bei der Integration in den Alltag oder auch bei Sprachhindernissen.

Erfolgreiche Übernahmen bei Continental

Seit 2015 konnten wir bereits 133 Geflüchtete bei Continental einstellen und davon 67% als Mitarbeitende oder Auszubildende übernehmen. Heute arbeiten etwa 31% der Geflüchteten nach ihrer Ausbildung oder der Einstiegsqualifizierung als feste Mitarbeitende bei Continental.

Eine Erfolgsquote, die unseren Einsatz für Diversität am Arbeitsplatz und unser Engagement für die Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt unterstreicht.