Pressemeldung
01. April 2016

Baumaschinen: Mehr Sicherheit und Komfort in der Kabine dank Continental

  • Äußerst flexibel und nutzerfreundlich: der modulare Fahrerarbeitsplatz
  • Mit dem vollprogrammierbaren MultiViu High-Terminal alle Funktionen überwachen und steuern
  • Rundum-Kameraüberwachung ProViu ASL360 liefert eine komplette Außenansicht des Fahrzeugs in die Kabine
  • Scheibe lässt sich mit elektrischem Sonnenschutz stufenlos verdunkeln

München, im April 2016. Baumaschinen sind echte Schwergewichte und müssen dennoch millimetergenau bewegt werden. Optimal gestaltete Kabinen sind daher im Bereich der Baufahrzeuge unerlässlich, zumal sie der tägliche Arbeitsplatz für viele Menschen sind. Hier setzen die Lösungen von Continental für die Fahrzeugelektronik an. Der internationale Automobilzulieferer, Reifenhersteller und Industriepartner bietet flexible, individuell anpassungsfähige Mensch-Maschine-Schnittstellen, die dem Fahrer seine Aufgaben erleichtern und effizientes Arbeiten ermöglichen. Einen Ausschnitt des Portfolios können Besucher der bauma hautnah erleben: in der Originalkabine eines Walzenzuges auf dem Continental-Messestand. Teil der Innenausstattung sind unter anderem ein ergonomisch gestalteter modularer Fahrerarbeitsplatz, eine 360-Grad-Rundum-Überwachung mittels Kamerasystem, vollprogrammierbare Instrumentierungslösungen und ein elektrischer Sonnenschutz.

Modularer Fahrerarbeitsplatz verbessert Ergonomie

An diesem Platz sitzt jeder bequem: Der modular aufgebaute Fahrerarbeitsplatz von Continental sorgt für einen äußerst flexibel gestaltbaren und nutzerfreundlichen Arbeitsplatz, dessen Ausstattung sich auf zahlreiche Anwendungsfälle und Kundenwünsche anpassen lässt. Alle Schalter sind in Reichweite positioniert und bei Bedarf können durch zusätzliche Panels auch Überkopf-Schalter abgelöst werden. Die Möglichkeiten des Fahrerarbeitsplatzes entwickelt Continental kontinuierlich weiter. Schon heute lässt sich eine minimalistische Ausstattung des Cockpits ebenso umsetzen wie eine umfassende Premiumversion mit Kameras, Multimedia-Anwendungen und Displays wie dem innovativen Kombi-Instrument MultiViuProfessional12. Die frei programmierbare Instrumenteneinheit verfügt über ein hochauflösendes 12,3 Zoll Farb-TFT-Display, eine echtzeitfähige 2D-Grafik- sowie Videodarstellung. Sie entlastet den Fahrer durch die übersichtliche Darstellung aller relevanten Informationen seiner Baumaschine – ob als animierte Texte, Skalen, Bargraphen oder Symbole.

Funktionen überwachen und steuern mit dem MultiViu High-Terminal

Noch mehr Informationen liefert das zusätzlich integrierbare vollprogrammierbare MultiViu High-Terminal. Damit können Bauunternehmer alle Funktionen ihrer Baumaschine überwachen und steuern. Das hochauflösende, 12,1 Zoll große Touch-Display zeigt zudem Zusatzinformationen wie Geo- oder Kameradaten an und ermöglicht dem Fahrer, Klimaanlage und Mediaangebote einfach zu bedienen. Darüber hinaus können fahrerspezifische Rechte und verschiedene Fahrmodi festgelegt werden. MultiViu High lässt sich individuell an Kundenbedürfnisse anpassen und an das ISOBUS-System anschließen. Dank zahlreicher Schnittstellen wie CAN, Audio, USB 2.0 oder WLAN kann die Instrumentierungsplattform in die verschiedensten Systeme integriert werden. Über einen in die Armlehne eingepassten Drehdrücksteller lässt sich das Display einfach bedienen.

Das ganze Fahrzeug im Blick – dank innovativer Kamerasysteme

Zudem präsentiert Continental die Kamerasysteme ProViuMirror und ProViu ASL360. ProViuMirror ist die Alternative zu Außenspiegeln. Auf jeder Seite des Fahrzeugs sind zwei Kameras angebracht, deren Aufnahmen auf zwei Displays rechts und links übertragen werden. Die Technologie vergrößert den einsehbaren Bereich im Vergleich zu herkömmlichen Außenspiegeln deutlich und maximiert die Fahrsicherheit.

Die Rundum-Kameraüberwachung ProViu ASL360 liefert dem Fahrer eine komplette Außenansicht seines Fahrzeugs in die Kabine. Dadurch sinkt das Risiko beim Rangieren und andere Verkehrsteilnehmer oder Hindernisse werden jederzeit erkannt. Mehrere, außen am Fahrzeug angebrachte Mikro-Kameras erfassen mit einer Super-Weitwinkeloptik von mehr als 180°und hoher Auflösung die Flanken, das Heck und die Front von Baufahrzeugen oder Lastwagen in Echtzeit. Eine elektronische Steuereinheit fügt diese Kamerabilder so auf einem Display im Cockpit zusammen, dass der Fahrer sein Fahrzeug wie aus der Vogelperspektive sieht. Das System, das es auch zum Nachrüsten gibt, bietet nicht nur Sicherheitsvorteile, es sorgt auch für effizienteres Arbeiten: Rangiervorgänge werden beschleunigt, Be- und Entladezeiten verkürzt. Durch das Reduzieren der Unfallwahrscheinlichkeit entfallen auch die sonst mit Unfällen verbundenen Stand- und Ausfallzeiten und Reparaturkosten.

Wirksamer Sonnenschutz erhöht Fahrsicherheit

Blendende Sonneneinstrahlung in die Kabine gehört der Vergangenheit an: Mit dem elektrischen Sonnenschutz von Continental können Fahrer die Scheibe stufenlos verdunkeln. Das erhöht nicht nur die Fahrsicherheit, sondern hält auch Hitze aus der Kabine fern und entlastet die Klimaanlage. Dafür nutzt die „Intelligent Glass Control“ spezielle Folien, die auf das Glas aufgebracht sind und durch elektrische Steuersignale ihre Lichtdurchlässigkeit verändern.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.