Pressemeldung
22. November 2016

Kabellose Vernetzung für Fahrer der E-Klasse: Smart-Device-Terminal von Continental erstmals in Serie

  • Multifunktionales Terminal integriert Smartphones sicher und kabellos für vielseitige Anwendungsoptionen
  • Nahfeldkommunikation, kabelloses Laden und drahtlose Antennenkopplung für bessere Empfangsqualität in kompaktem Modul vereint
  • Erstmals im Einsatz: Serienstart in der neuen Mercedes-Benz E-Klasse

Regensburg, 22. November 2016. Für Fahrer der neuen Mercedes-Benz E-Klasse Limousine sind Ersatzakku, Powerbank und Kabelgewirr für smarte Endgeräte passé: Im aktuellen Modell des Automobilherstellers kommt das Multifunktionale Smart-Device-Terminal (MFST) des internationalen Technologieunternehmens Continental erstmals zum Einsatz. Eine der Kernfunktionen: das neue Terminal bietet Autofahrern die Möglichkeit, ihr Smartphone kabellos zu laden und viele Gerätefunktionen im Fahrzeug komfortabel und sicher zu bedienen.

„Der erstmalige Einsatz unseres Multifunktionalen Smart-Device-Terminals in einem innovativen und hochwertigen Fahrzeug wie der Mercedes-Benz E-Klasse freut mich und unser gesamtes Entwicklungs-Team außerordentlich“, sagt Andreas Wolf, Leiter der Geschäftseinheit Body & Security bei Continental. „Unser Terminal wird als erstes seiner Art hohen Business-Ansprüchen gerecht. Der Fahrer profitiert neben der kabellosen Ladefunktion auch von einer direkten Verbindung seines Smartphones mit dem Fahrzeug.“

Schnelles Laden, NFC-Funktion und optimale Signalqualität – auch ohne Kabel

Zur drahtlosen Verbindung des Smartphones mit der Mercedes-Benz E-Klasse legt der Fahrer das Gerät einfach in die Mittelkonsole. Dann kann nahezu jedes mobile Endgerät induktiv geladen werden. Einzige Voraussetzung ist, dass das Smartphone den „Qi“-Standard, wie vom „Wireless Power Consortium“ (WPC) spezifiziert, erfüllt oder dafür nachrüstbar ist. Dieser Standard liefert ähnliche Ladeströme wie USB-Ladeverbindungen und erzielt dadurch vergleichbare Ladezeiten wie kabelgebundene Systeme.

Daneben unterstützt das Multifunktionale Smart-Device-Terminal in der E-Klasse die automatische, drahtlose Bluetooth-Verbindung mit Unterstützung der Außenantenne und der Head-Unit des Fahrzeugs. Dafür aktiviert der Fahrer die Funktion für Nahfeldkommunikation (Near Field Communication, NFC). Außerdem kann die von Continental verwendete Technologie auch dazu eingesetzt werden, um das Smartphone als digitalen Schlüssel für den sicheren Fahrzeugzugriff zu nutzen. Zum Starten des Motors legt der Fahrer sein Smartphone einfach auf das MFST und drückt den Start-Stopp-Knopf. Zusätzlich erlaubt das Terminal die drahtlose Antennenkopplung, wodurch das Smartphone eine deutlich bessere Signalqualität beim Senden und Empfangen von Telefongesprächen und Daten erhält.

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.