Pressemeldung
03. November 2017

IT-Sicherheit auf neuer Ebene: Continental erwirbt Argus Cyber Security

  • Nur eine sichere Mobilität ist eine intelligente Mobilität: Israelisches Start-up Argus Cyber Security wird Teil der Continental-Tochter Elektrobit (EB).
  • EB und Argus Cyber Security werden mehrschichtige End-to-End-Lösungen und -Dienste für die IT-Sicherheit von Automobilanwendungen sowie sichere, drahtlose Software-Updates für Kunden weltweit anbieten

 

Hannover / Tel Aviv, Israel, 3. November 2017. Um die Kompetenzen im Bereich der IT-Sicherheit für Fahrzeuge auszubauen, übernimmt das Technologieunternehmen Continental mit Argus Cyber Security (Argus), einen der weltweit führenden Anbieter auf diesem Gebiet.

Fahrzeuge werden heute immer stärker vernetzt und Software ist der wichtigste Wegbereiter für Innovationen im Bereich intelligenter, effizienter und automatisierter Mobilität. Bis 2020 werden hunderte Millionen dieser „rollende Computer“ auf den Straßen weltweit unterwegs sein und als Teil des Internet of Everything kommunizieren. Die Kehrseite dieser Entwicklung ist, dass die vernetzte Mobilität zu einem potenziellen Ziel für Hacker-Angriffe wird und damit Risiken für Menschen und Sachwerte nach sich zieht. Als Reaktion darauf arbeiten Fahrzeughersteller und Zulieferer in der ganzen Welt daran, diese Risiken mit geeigneten Strategien und Gegenmaßnahmen zu minimieren.

„Nur eine sichere Mobilität ist eine intelligente Mobilität. Mit der Übernahme von Argus Cyber Security erweitern wir unsere Fähigkeiten auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. So können wir künftig gemeinsam mit den weltweit führenden Experten für IT-Sicherheit von Fahrzeugen Lösungen und Dienste für unsere Kunden entwickeln und zur Verfügung stellen, um die Mobilität intelligenter und sicherer zu machen“, sagt Helmut Matschi, Mitglied des Vorstands von Continental und Leiter der Division Interior.

Mehrschichtige End-to-End-Lösungen und -Dienste

Das 2013 von israelischen Cyber-Sicherheitsexperten gegründete Unternehmen Argus mit Sitz in Tel Aviv in Israel beschäftigt ein Team von mehr als 70 Personen und bietet die umfassendsten, marktreifen Lösungen der Branche an, die sich auf 38 erteilte oder angemeldete Patente stützen.

Um es Fahrzeugherstellern zu ermöglichen, schnell auf den steigenden Bedarf an IT-Sicherheitslösungen zu reagieren, hat Argus umfangreiche Kooperationen mit wichtigen Akteuren der Branche geschmiedet und liefert erfolgreich Projekte an Fahrzeughersteller und Zulieferer in der ganzen Welt. Argus unterhält zudem Vertretungen in Japan, Deutschland und Nordamerika (Detroit und Westküste).

Gemeinsam werden die Unternehmen mehrschichtige End-to-End-Sicherheitslösungen und -Dienste anbieten, darunter Intrusion Detection und Prevention, Attack Surface Protection sowie Health Monitoring und Management für die IT-Sicherheit von Fahrzeugflotten. Dank des ebenfalls zum Portfolio zählenden Security Operations Center (SOC) werden Fahrzeuge im Einsatz über ihre gesamte Lebensdauer geschützt. Die Unternehmen werden darüber hinaus auch Lösungen für drahtlose Software-Updates zur Verfügung stellen. Die Technologie von Argus wurde von Fahrzeugherstellern, ihren Zulieferern und unabhängigen Dritten getestet und hat die Wettbewerber wiederholt hinter sich gelassen.

„Argus wurde mit der Vision gegründet, alle Fahrzeuge auf der Straße vor Cyber-Bedrohungen zu schützen. Dazu haben wir das branchenweit umfassendste Angebot für die IT-Sicherheit von Fahrzeugen entwickelt und genießen weltweit den Ruf als führender Anbieter auf diesem Gebiet. Durch die Bündelung unserer Kräfte mit Continental und Elektrobit (EB) werden wir in der Lage sein, die Realisierung dieser Vision weiter zu beschleunigen“, so Ofer Ben-Noon, Mitgründer und CEO von Argus Cyber Security. „Angesichts weltweit neu entstehender Regulierungen zur IT-Sicherheit für Fahrzeuge und der Tatsache, dass bereits Millionen vernetzter Fahrzeuge auf der Straße unterwegs sind, kann ich mir keinen besseren Zeitpunkt und keinen spannenderen Schritt vorstellen, als jetzt ein Teil von EB zu werden. Gemeinsam werden wir die Markteinführung beschleunigen und es den Fahrzeugherstellern leichter machen, ihre Fahrzeuge vor Hacker-Angriffen zu schützen“, erklärt Ben-Noon weiter.

IT-Sicherheit auf dem Vormarsch im Continental-Softwareunternehmen Elektrobit

Argus wird ein Teil von EB werden, dem eigenständigen Software-Unternehmen unter dem Dach von Continental, und weiterhin wirtschaftliche Beziehungen zu allen Automobilzulieferern weltweit pflegen. Die Verbindung des breitgefächerten Automobil-Know-hows von Continental mit der Technologie, den marktreifen Lösungen und dem Fachwissen in der IT-Sicherheit von Argus sowie dem fundierten Know-how von EB im Bereich der Automobilsoftware kennzeichnet eine einzigartige Zusammenarbeit in der Automobilindustrie.

„Da unsere Fahrzeuge heutzutage von Software definiert werden und wir vor völlig neuen Herausforderungen stehen, verfolgen wir einen proaktiven Ansatz für die Entwicklung neuer Formen der Zusammenarbeit und Interaktion. EB und Argus sind bereits seit 2016 Partner bei der Entwicklung von Lösungen für IT-Sicherheit und drahtlose Software-Updates. Durch die Ergänzung unseres Portfolios durch Argus werden wir in der Lage sein, die Entwicklung unserer Software weiter voranzutreiben“, erklärt Alexander Kocher, President & Managing Director von EB. „Wir bieten der Automobilindustrie – Autoherstellern ebenso wie Zulieferern – eine sichere Komplettlösung für die Entwicklung hochautomatisierter und vernetzter Fahrzeuge. Dadurch können sie sicherere, intelligentere und effizientere Fahrzeuge entwickeln“, ist Kocher überzeugt.

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.