Pressemeldung
02. Juni 2021

Drei sind besser als eins: RDKS-Servicegeräte von Continental jetzt mit 36 Monaten Update-Lizenz

  • Aktion läuft bis Ende 2021: Continental bietet für neu erworbene RDKS-Servicegeräte vorübergehend drei Jahre Update-Lizenz, um neueste Fahrzeuge unterstützen zu können
  • Umfangreiche Datenbank zu Sensoren und Fahrzeugprotokollen
  • Markenumstellung: Die bisher unter VDO TPMS Pro und TPMS Go bekannten Servicegeräte werden künftig unter der Marke Continental vertrieben

Schwalbach, im Juni 2021. Immer auf dem neuesten Stand der Technik: Continental verlängert die Updatelizenz seiner Servicegeräte für Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) von einem auf drei Jahre. Mit dem TPMS Update Plus stellt das Technologieunternehmen Werkstätten monatliche Datenbankaktualisierungen für die Servicegeräte TPMS Pro und TPMS Go zur Verfügung. Durch die Updates bleiben die Prüf- und Programmiergeräte für RDKS-Sensoren (englisch TPMS, Tire Pressure Monitoring System) immer up-to-date. Werkstätten, die mit den Geräten die RDKS-Sensoren überprüfen, programmieren oder anlernen, stehen dadurch beim Reifenservice stets die neuesten Informationen zur Verfügung – ein entscheidender Vorteil, denn mit jedem neuen Fahrzeugmodell kommen auch zusätzliche Protokolle, andere Anlernvorgänge oder gänzlich neue RDKS-Sensoren auf den Markt.

„Wir verstehen uns als Partner der Werkstätten und wollen sie mit unseren Angeboten dabei unterstützen, konkurrenz- und zukunftsfähig zu bleiben. Dafür reichen gute Werkzeuge allein heute nicht mehr aus, man braucht inzwischen auch topaktuelle Daten um stets die neusten Fahrzeuge unterstützen zu können“, erläutert Dominik Wrede, Head of Product Management Diagnostics & Services bei Continental. „Um auf die Wichtigkeit aktueller Daten zur Fahrzeugabdeckung mit Nachdruck aufmerksam zu machen, bieten wir die Update-Lizenz unserer RDKS-Geräte nun bis Ende des Jahres für drei Jahre an.“

Handlich, kompakt und auf Nutzerbedürfnisse zugeschnitten

Mit TPMS Go und TPMS Pro bietet Continental Werkstätten die Möglichkeit, sich optimal für ihren individuellen Reifenservice auszurüsten. Werkstätten, die das Thema RDKS neu erschließen wollen, erhalten mit dem TPMS Go ein effizientes Einsteigergerät. Für alle, die bereits über ein RDKS-Servicegerät verfügen, eignet sich das TPMS Go auch als preiswertes Zweitgerät. Für Werkstätten, die Wert auf erweiterte Funktionen wie das Anlernen von Sensoren über die OBD-II-Schnittstelle legen, ist das TPMS Pro die perfekte Wahl. Beide Servicegeräte verfügen über eine einfache, intuitive Benutzeroberfläche, die Technikern die Arbeit zusätzlich erleichtert.

Von VDO zu Continental: Neue Marke, bewährte Qualität

Neben der verlängerten Update-Lizenz gibt es noch eine weitere Neuerung bei den Servicegeräten TPMS Pro und TPMS Go: Im Zuge der Umstellung von VDO zu Continental im Ersatzteilgeschäft werden beide Geräte künftig unter der Marke Continental vertrieben. An den Produkten selbst ändert sich dabei nichts, Werkstätten können sich weiterhin auf die bewährte Premium-Qualität von Continental verlassen. Die Umstellung des Markenauftritts soll die Technologiekompetenz und das Know-how, für das die Marke Continental steht, im Aftermarket weiter stärken.

Weitere Informationen zu den RDKS-Servicegeräten finden Sie hier: https://www.continental-aftermarket.com/de-de/produkte/werkstattausruestung/servicegeraete/rdks-service/

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.