Pressemeldung
24. Februar 2022

Digitales Reifenmanagement der Zukunft: ContiConnect 2.0 – datengesteuerte Entscheidungen für die Flotte

  • Umfassende Weiterentwicklung der intelligenten Reifenmanagementlösung ContiConnect: neues Webportal, neue multifunktionale App
  • Koordinierung von Fahrzeug- und Reifenservices schafft Kosteneffizienz, senkt Emissionen und stärkt Nachhaltigkeit
  • Big Data und künstliche Intelligenz: mit breiter Datenbasis und kontinuierlicher Analyse der Reifensensordaten konsequent zur vorausschauenden Wartung

Hannover, 24. Februar 2022. Continental stellt eine neue Generation des Reifenmanagementsystems ContiConnect vor. Die Version 2.0 stellt die Infrastruktur für ein ganzheitliches, digitales Reifenmanagement der Zukunft dar. Das Technologieunternehmen hat dafür seine Systemlandschaft konsequent weiterentwickelt – entlang der spezifischen Anforderungen der weltweiten Flottenkunden. „ContiConnect 2.0 setzt auf die Digitalisierung des Reifens. Es ermöglicht ein intelligentes Reifenmanagement verbunden mit einem maßgeschneiderten Angebot digitaler, servicebasierter Reifenlösungen“, erläutert Tansu Isik, Leiter Business Development und Global Marketing des Continental-Geschäftsfeldes Tires. Die stetige Analyse der umfangreichen Reifendaten schafft eine breite Datenbasis.

Mit ContiConnect 2.0 können Reifen von Pkw, Lkw, Bussen und Offroadfahrzeugen künftig genau dann gewartet werden, wenn es nötig ist. Im Bereich der Offroadfahrzeuge kommt ContiConnect bereits häufig bei Flottenkunden aus der Bauindustrie, Intralogistik oder an Hafenfahrzeugen zum Einsatz. „Unsere Flottenkunden profitieren von der Modularität, der Flexibilität und der Kompatibilität von ContiConnect 2.0. Es ermöglicht ein digitales Reifenmanagement mit höchster Sicherheit, einer zuverlässigeren Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge sowie maximaler Kostentransparenz.“ Speditionen und Flottenmanager auf Baustellen in der Intralogistik sowie in Häfen profitieren von weniger Fahrzeugausfällen, niedrigeren Wartungskosten und höherer Reifenlaufleistung. Damit ist ContiConnect 2.0 im besten Sinn auf nachhaltige Mobilität ausgelegt. Speditionen und Flottenmanager ziehen ihren Vorteil aus dem digital optimierten Reifenmanagementsystem und können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Konsequent in Richtung vorausschauende Wartung

Mit ContiConnect 2.0 bringt Continental eine von Grund auf neu entwickelte Version des bewährten digitalen Reifenmanagementsystems auf den Markt. „Ergänzend zu den bisherigen Funktionen wie der kontinuierlichen Reifenfülldrucküberwachung bieten wir unseren Flottenkunden mit ContiConnect 2.0 auch die Möglichkeit, die Laufleistung, die Profiltiefe und den Zustand aller Reifen in der Flotte digital zu überwachen“, sagt Sven Wilhelmsen, Leiter Produktmanagement Digital Solutions bei Continental Reifen. Darüber hinaus wurde die User Experience, die durch die Bereitstellung einer neuen App für alle am Fahrzeug stattfindenden Arbeiten und die Möglichkeit für den Flottenmanager, sich die für ihn relevanten Informationen noch gezielter aufbereiten zu lassen, signifikant verbessert.

Big Data für präzise Reifenprognosen

Alle über den Reifen und das Fahrzeug verfügbaren Daten werden in der Cloud fortwährend analysiert. Damit schafft Big Data die Voraussetzung, um präzise Reifenzustandsprognosen zu treffen. Fahrzeug- und Reifenservices können optimal koordiniert und aufeinander abgestimmt werden. Daraus entstehen Synergien und eine nahtlose Anbindung zu Werkstätten und zum Handel. Das erhöht die Flotteneffizienz, senkt die Gesamtkosten und sichert dem Flottenmanager die Betriebssicherheit seiner Fahrzeuge. „Mit ContiConnect 2.0 bauen wir unser Portfolio an smarten digitalen Reifenlösungen konsequent weiter in Richtung vorausschauende Wartung aus“, ergänzt Sven Wilhelmsen. Seit Ende 2021 ist ContiConnect 2.0 bei ausgewählten Testkunden erfolgreich im Einsatz. Im Laufe des Jahres 2022 wird die neue Plattform weltweit ausgerollt.

Ausgelegt auf eine nachhaltige Mobilität

Mit den smarten, intelligenten Reifenservices optimiert das Technologieunternehmen weltweit das Reifenmanagement seiner Flottenkunden in den verschiedenen Einsatzbereichen. ContiConnect 2.0 ist eine Lösung für Lkw-, Bus- und Pkw-Flotten ebenso wie für Offroadfahrzeuge. Der Flottenmanager hat schnell und komfortabel den Überblick über die gesamte Flotte – unabhängig vom Standort der Fahrzeuge. „Der modulare Aufbau von ContiConnect 2.0, die Flexibilität der Komponenten sowie die Kompatibilität ermöglichen es uns, auf Kundenwunsch zusätzliche Lösungen zu integrieren“, erläutert Sven Wilhelmsen. „Darüber hinaus arbeiten wir an der Integration externer Systeme zur Erfassung der Profiltiefe.“

Der Premiumreifenhersteller schließt gezielt Entwicklungspartnerschaften mit Kunden und Technologieunternehmen, um den Reifenbereich bei servicebasierten, digitalen Lösungen stetig auszubauen. Das Ziel: ein ganzheitliches, digitales Reifenmanagement der Zukunft, das das Potenzial von Reifen als wichtigen Bestandteil einer nachhaltigen Mobilität sicher und umfänglich ausschöpft. „Wir wollen die beste Lösung zur Überwachung und zum Managen der Reifen zur Verfügung stellen“, sagt Tansu Isik abschließend. „Eine Lösung, die sich nahtlos in die Prozesse und Systeme unserer Flottenkunden integriert.“

Hier geht’s zu unserem Continental Reifen-Podcast „Runde Sache“, Folge 4, „Smarte Reifen – vernetzt und vorausschauend“.

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.