Pressemeldung
15. März 2022

Continental bringt AllSeasonContact mit Bestwert bei Rollwiderstand in den Handel

  • Ideale Ganzjahresreifenlösung für Elektrofahrzeuge
  • Variante in fünf beliebten Dimensionen für Fahrzeuge aller Antriebsarten erhältlich
  • Niedriger Rollwiderstand sorgt für geringeren Energieverbrauch
  • Erstausrüstungsfreigaben für VW Transporter, Caddy und Jeep Renegade

Hannover, 15. März 2022. Continental bringt erstmals Dimensionen des AllSeasonContact mit Note A in der Rollwiderstandsklasse, dem bestmöglichen Wert des EU-Reifenlabels, auf den Markt. Zusätzlich verfügen vier der fünf Dimensionen über eine XL-Kennung und sind somit in der Lage, höhere Lasten zu tragen. Diese Kombination macht den Reifen zur optimalen Nachrüstoption für Elektrofahrzeuge, da er in der Lage ist, das durchschnittlich höhere Gewicht zu tragen und die Reichweite der Autos zu verlängern.

Continental stellt den AllSeasonContact mit Rollwiderstandsklasse A vorerst in fünf Dimensionen zur Verfügung, mit denen beliebte Elektrofahrzeuge, wie unter anderem der Hyundai Kona Electro, Kia e-Niro, Peugeot e-2008 und Opel Mokka-e auf eine ganzjährige Bereifung umgerüstet werden können. Für die Version des AllSeasonContact konnten die Entwickler die Materialmenge reduzieren sowie die Gummimischung weiter auf Rollwiderstand optimieren. Diese Maßnahmen verringern die Verformung des Reifens in der Aufstandsfläche. Hierdurch gibt der AllSeasonContact weniger Energie an die Straße ab – die Hauptursache für Rollwiderstand.

„Wir sind davon überzeugt, dass es nicht den einen Reifen für vollelektrische Fahrzeuge gibt. Entsprechend arbeiten wir bereits seit mehr als einem Jahrzehnt daran, unser bestehendes Portfolio so weiter zu entwickeln, dass es die Anforderungen aller E-Fahrzeuge erfüllt und gleichzeitig in der Lage ist, auch die Emissionen von Verbrennerfahrzeugen nachhaltig zu senken“, sagt Andreas Schlenke, Reifenentwickler bei Continental. „Wir sind stolz, einer der ersten Reifenhersteller zu sein, dem es gelungen ist, den Rollwiderstand eines Ganzjahresreifens ohne Abstriche in Sachen Sicherheit so stark zu optimieren.“ Der Großteil des Artikelportfolios des AllSeasonContact verfügt bereits über die sehr gute Rollwiderstandsklasse B.

Effiziente Reifen machen Mobilität nachhaltiger und kostengünstiger

Ein niedriger Rollwiderstand hat auch positive Effekte für Verbrennerfahrzeuge. Er reduziert CO2-Emissionen, den Verbrauch und damit die Benzinkosten. Gleichzeitig können Flottenbetreiber durch den Einsatz von Ganzjahresreifen Ausgaben für die Umbereifung sowie Einlagerung sparen.

Entsprechend deckt Continental mit den ersten drei Dimensionen auch beliebte Flottenfahrzeuge mit ab. So ist der AllSeasonContact mit besonders niedrigem Rollwiderstand ab sofort auch in Dimensionen für den VW Passat (Elegance, GTE) und den Skoda Superb (STYLE, Premium Edition) verfügbar.

Erstausrüstungsfreigaben von VW und Jeep

Continental hat bereits Freigaben für den AllSeasonContact mit Rollwiderstand A für den VW Transporter und Caddy sowie Jeep Compass erhalten. Für alle Modelle ist der Reifen auch über den Handel nachrüstbar.

Der AllSeasonContact vereint Elemente der Premium-Sommer- und Winterreifen von Continental. Im Ganzjahresreifen-Test der AutoBild (24.09.2020) wurde der Reifen aufgrund seiner Allroundfähigkeiten und seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis als „vorbildlich“ ausgezeichnet. Insgesamt ist der Ganzjahresreifen in 142 Ausführungen erhältlich, mit Breiten zwischen 155 bis 275 Millimetern, Querschnitten zwischen 70 und 35 Prozent sowie für Felgen mit Durchmessern von 14 bis 20 Zoll. Continental empfiehlt, Ganzjahresreifen mindestens einmal pro Jahr von einem Fachmann auf eventuelle Schäden und Abnutzung untersuchen zu lassen.

Verfügbare Größen: Continental AllSeasonContact Rollwiderstands-Label A

215/55 R17 98H XL
215/65 R16 102H XL
235/55 R17 103H XL
205/65 R15 99H XL
235/60 R17 102H

Verfügbare Dokumente