Pressemeldung
14. Juni 2022

TOC Europe 2022: Continental präsentiert sich als Full-Liner für das Hafenbusiness

  • Mit weitreichenden Services und Beratungsleistungen positioniert sich Continental als zuverlässiger Partner für den Hafenbetrieb
  • Umfassendes Produkt-Portfolio zur Ausstattung aller Hafenfahrzeug-Gattungen
  • Digitales Reifenmanagementsystem ContiConnect 2.0 setzt neue Standards für Effizienz, Sicherheit und Qualität
  • Unter dem Motto „Movementum“ präsentiert das Technologieunternehmen den Reifen StraddleMaster Radial sowie digitale Lösungen für das Reifenmanagement auf der TOC Europe

Hannover, 14. Juni 2022. Die Häfen der Welt sind zentrale Umschlagplätze für globale Waren-ströme: Krisen wie Covid-19 und unsichere Lieferketten sorgen für eine angespannte Marktlage. Die steigende Nachfrage führt zu einer stärkeren Auslastung der Hafenfahrzeuge, daraus ergeben sich neue Herausforderungen für die Hafenbetreiber. Das Produkt- und Service-Portfolio von Continental zielt darauf ab, den Ausbau und die intelligente Vernetzung der internationalen Hafenlogistik effektiv zu unterstützen. Mit einem umfassenden Angebot an Reifen und intelligenten Lösungen für das Reifenmanagement bietet Continental Lösungen für individuelle Anforderungen. Continental-Reifen, die im täglichen Hafenbetrieb eingesetzt werden, zeichnen sich durch Sicherheit, optimierte Leistung, positive Umwelteffekte und ein erhebliches Kosten-Senkungspotenzial aus.

Nach einer zweijährigen coronabedingten Pause präsentiert sich das Technologieunternehmen unter dem Motto „Movementum“ auf der TOC Europe in Rotterdam. Die TOC Europe findet vom 14.-16. Juni in Rotterdam, Niederlande, statt. Besucher finden Continental an Stand B54.

Reifen für alle Fahrzeugtypen der Hafenflotte

Mit der Einführung des Radialreifen-Portfolios 2019 hat Continental das Produktangebot für Hafenanwendungen vervollständigt und in den vergangenen Jahren umfangreiche Erfahrungen im Markt gewonnen. Diese Reifen sind speziell für anspruchsvolle Load & Carry Anwendungen konzipiert worden. Julian Alexander, Product Line Manager bei Continental Commercial Specialty Tires für Hafenanwendungen: „Die Produkterweiterung macht Continental insofern einzigartig, als dass wir die gesamte Flotte im Hafen mit sowohl Radial-, als auch Diagonal- und Voll-Reifen ausstatten können. Unser technischer Kundenservice ist eng im Austausch mit den Flottenmanagern und sorgt so dafür, dass die Reifen optimal zu den Anwendungen der Terminalfahrzeuge passen. Egal ob für den Bedarf von Pick & Stack oder Load & Carry.“

ContiConnect 2.0 steigert die Effizienz und Lebensdauer

Alle Continental Radialreifen für Hafenfahrzeuge sind ab Werk mit einem Sensor versehen, wodurch diese für den Einsatz des Continental eigenen Reifenmanagementsystems ContiConnect vorbereitet sind. Mit dem Update der digitalen Reifenüberwachung ContiConnect 2.0 steht der Hafenwirtschaft eine neue Version für das ganzheitliche, digitale Reifenmanagement der Zukunft zur Verfügung. ContiConnect 2.0 steigert die Sicherheit und ermöglicht eine maximale Kosteneffizienz. „Terminalbetreiber und Flottenmanager profitieren von weniger Fahrzeugausfällen, niedrigeren Wartungskosten und höheren Laufleistungen“, sagt Julian Alexander. Ergänzend zu den bisherigen Funktionen von ContiConnect wie der kontinuierlichen Reifendrucküberwachung bietet die neue Version den Flottenkunden auch die Möglichkeit, ihre Reifen sowohl im Bestand als auch im Einsatz nach zu verfolgen, bequem über Geräte mit Bluetooth-Verbindung zu überwachen und vorausschauende Wartungen durchführen zu können. Der Flottenmanager im Hafenbetrieb hat schnell und komfortabel den Überblick über die gesamte Flotte – unabhängig vom Standort der Fahrzeuge. Die Plattform und das System-Update sollen im Laufe des zweiten Halbjahres 2022 weltweit ausgerollt werden.

Verfügbare Dokumente