Häufig gesucht
Vorschläge
    Direkt zu
      Das Crystal Center Display

      Neue Eleganz im Fahrzeug: Display im transparenten Swarovski-Kristall

      Futuristische Displays im Innern entwickeln sich zur digitalen Schalt- und Informationszentrale hochwertiger Fahrzeuge. Bis dato stand vor allem die Funktionalität im Mittelpunkt der Entwicklungen. Jetzt bringen Continental und Swarovski Mobility einen neuen Hauch von Luxus ins Auto: Das Crystal Center Display, das vollständig in einen Kristall integriert ist, eröffnet durch seine rahmenlose und semitransparente Optik völlig neue Möglichkeiten für die luxuriöse Innenausstattung bei Premiumfahrzeugen.

      Las Vegas gilt zu Recht als eine der glamourösesten Metropole weltweit. Ein Hotelgigant aus Glas und Stahl reiht sich in der Wüstenstadt an den nächsten. Überall in den Casinos, Freizeitparks, Shows oder Erlebnisrestaurants von Las Vegas funkelt und schimmert es.

        

      Auch auf der weltweit führenden Elektronikmesse, der „Consumer Electronics Show“ (kurz CES), die jährlich den Start eines neuen Technik-Jahres markiert, blitzt und leuchtet es hell – und das bei der CES 2024 ganz besonders: Auf der jüngsten Messe im US-Bundesstaat Nevada präsentierte Continental das Crystal Center Display. Dabei handelt es sich um das weltweit erste Automobildisplay für Premiumfahrzeuge, das vollständig in einen Kristall integriert ist. Das zehn Zoll große Display eröffnet durch seine rahmenlose und semitransparente Optik völlig neue Möglichkeiten für minimalistische Luxusinterieurs – und stellt alles Dagewesene in Sachen Helligkeits- und Kontrastwert buchstäblich in den Schatten.

      Inhalte schweben scheinbar frei im Kristall

      Das bilderzeugende MicroLED-Panel ist in einen kunstvoll geschliffenen Kristallkörper eingelassen. Das Display sorgt dafür, dass der Eindruck entsteht, die dargestellten Inhalte würden frei im Kristall schweben. Die Kombination aus Automobil-Display und Kristall hat Continental in einer Kooperation mit dem österreichischen Unternehmen Swarovski Mobility entwickelt. Für diese Lösung wurde Continental auf der Messe als „CES Innovation Award Honoree“ für herausragendes Produktdesign ausgezeichnet.

      Mit dem Crystal Center Display als zentrales Element wollen wir uns ganz bewusst vom bislang bekannten Interieur-Design abheben. Wir bewegen uns weg von einfacher Informationsdarstellung hin zu einer hochgradig personalisierten Nutzererfahrung.
      Dr. Boris Mergell
      Leiter des Continental-Geschäftsfelds User Experience (UX)

      Von einfacher Information zur hochgradig personalisierten Nutzererfahrung

      Luxuriös, dabei zugleich auch minimalistisch und emotionalisierend: Das ist ein Trend bei Displays für Premiumfahrzeuge. Es geht längst nicht mehr nur darum, dass die Autofahrerinnen und Autofahrer auf dem Screen den richtigen Weg angezeigt bekommen oder Informationen zum Fahrzeugzustand erhalten. Moderne und vor allem künftige Displays müssen mehr können: Als zentrales Element im Fahrzeugcockpit stellt das Display den Mittelpunkt des Bedienkonzepts und der Informationswiedergabe dar. Die Interaktion zwischen Mensch und Fahrzeug – die sogenannte Mensch-Maschine-Schnittstelle – wird so zum Kernelement eines emotionalisierten Markenerlebnisses. „Unser Kristall wird damit zu viel mehr als nur einem visuellen Gestaltungselement im Interieur. Nutzer erleben ihn als zentrale Interaktionsfläche im Fahrzeug“, erklärt Peter Widmann, Senior Vice President B2B und Geschäftsführer von Swarovski Mobility.

        

      Der Innenraum des Autos wird zum Wohnzimmer

      Die rasant wachsende Bedeutung des Innenraums für Kaufentscheidungen und die Zukunft der Premiumklasse hatte die Unternehmensberatung McKinsey bereits in einer im September 2021 veröffentlichten Studie vorausgesagt. Darin heißt es: „Motorleistung, Karosseriedesign, Beschleunigung – bislang waren dies in der Autowelt für viele Kunden die ausschlaggebenden Faktoren. Doch die Kundenerwartungen haben sich verändert: Das Auto wird für viele zu einem ,Wohnzimmer auf Rädern‘.“ Weiter heißt es in der Studie*: „Das Design des Innenraums, die Konnektivitätsfeatures und der Komfort werden für die Kaufentscheidung wichtiger. 50 Prozent der Kunden finden den Innenraum sehr wichtig und 71 Prozent der Industrieentscheider geben an, dass der Innenraum weiter an Bedeutung zunehmen wird.“ Für die Studie untersuchten das McKinsey Center for Future Mobility und das Fraunhofer IAO mehr als 50 Innenräume von aktuellen Fahrzeugen sowie Konzeptstudien. Zudem wurden 60 Interviews geführt sowie drei Umfragen mit insgesamt mehr als 13.000 Autokäuferinnen und Autokäufern durchgeführt.

      * Titel der Studie: The future of interior in automotive – understanding and preparing for cabin experience as a new opportunity for differentiation (Die Zukunft des Interieurs in der Automobilindustrie – Verständnis und Vorbereitung auf das Erlebnis im Innenraum als neue Chance zur Differenzierung)

      Der Fahrzeuginnenraum der Zukunft ist Wohnzimmer und Schaltzentrale in einem – und das Display wird dabei zum zentralen Element für Informationen und Entscheidungen. Angesichts der Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten, besonders im gehobenen Autosegment, ist den Ingenieurinnen und Ingenieuren bei Continental bereits seit Langem klar, dass konventionelle Anzeige- und Bediensysteme im Fahrzeugcockpit an ihre Grenzen kommen. Vollständig vernetzte und zunehmend automatisierte Fahrzeuge benötigen eine neue Generation an Darstellungsmöglichkeiten. Die Displays der Zukunft bieten eine andere Dimension an Komfort und Sicherheit im Automobil. Mit dem ebenfalls auf der CES vertretenen Curved In2visible Display und dem neuen Crystal Center Display weist das Technologieunternehmen Continental hier klar den Weg für den Premiumbereich.

      Las Vegas ist seit jeher ein gutes Pflaster für Display-Innovationen von Continental: Auf der letztjährigen CES 2023 hatte Continental das Curved Ultrawide Display vorgestellt. „Ultrawide“ meint hier eine Breite von 1,29 Metern, die gewölbt von einer A-Säule zur anderen reicht. Das 47,5 Zoll große TFT-Display wird von mehr als 3.000 Leuchtdioden auf einer 7.680 mal 660 Pixel großen aktiven Fläche ausgeleuchtet. Das Curved Ultrawide Display von Continental erstreckt sich über die gesamte Breite des Cockpits und erschafft mit seinem avantgardistischen Displaydesign eine neue Dimension für das Nutzererlebnis.

      Das innovative Bedienkonzept auf Basis des unsichtbaren Bedienpanels sorgt für mehr Sicherheit und Komfort. Die Serienproduktion des Curved Ultrawide Displays ist für 2025 geplant.

      Ausgezeichnet!

      Display-Lösungen von Continental wurden in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet. Hier ein paar Beispiele:

      Continental auf der CES 2024:

      Innovative Mobilität von der Straße bis zur Cloud

      Auf der jüngsten „Consumer Electronics Show“ Anfang Januar 2024 in Las Vegas präsentierte Continental neben dem Crystal Center Display weitere Höhepunkte und Meilensteine für moderne Mobilität. Dazu gehört im Bereich Innenraum und Displays auch Folgendes:

      Anzeigen zur Gesichtsauthentifizierung

      Sind Sie es wirklich? Die Gesichtserkennung unterscheidet die berechtigten Fahrzeugnutzer von bösen Langfingern. Die automatische Live-Gesichtsauthentifizierung bietet einen höchsten Sicherheitsstandard für den reibungslosen Zugang zum Auto und den sicheren Start des Fahrzeugs.

      Erfahren Sie mehr über das Face Authentication Display

      Veröffentlicht: Februar 2024