Bruno_Websiteheader

Automatisiertes Fahren

Bruno, Leiter der Abteilung Systemanforderungen

© Continental AG

Meine Arbeit ist getan, wenn wir allen Fahrzeugen blind vertrauen können.

Name: Bruno Favoreto

Studiengang: Bachelor in Elektrotechnik (Brasilien) und Diplom mit Schwerpunkt auf Elektrofahrzeugsystemen (Deutschland)

Aktuelle Position: Leiter der Abteilung Systemanforderungen

„Ich bin begeistert davon, die Mobilität der Zukunft mitzugestalten. Es motiviert mich sehr, wenn ich ein Fahrzeug auf der Straße sehe und weiß, da steckt ein Stück von mir drin.

Ich habe ursprünglich als Volontär bei Continental angefangen und bin jetzt Leiter der Abteilung Systemanforderungen im Geschäftsbereich Assistenzsysteme (ADAS) tätig. Der Bereich entwickelt Produkte und Systeme, die assistiertes und automatisiertes Fahren ermöglichen, darunter Radare, Kameras, Laserscanner und Steuergeräte.

Zusammen mit meinen Kollegen arbeite ich an nahezu allen Bauteilen, die später in ein Auto eingebaut werden. Meine Aufgabe als Leiter der Abteilung Systemanforderungen besteht darin, die genauen Kundenanforderungen zu analysieren und festzulegen, wozu ein Produkt fähig sein muss. Diese Anforderungen gebe ich dann an die Entwickler weiter. Die Herausforderung, größere und kleinere Probleme zu lösen, ist meine größte Motivation. Am Ende des Tages möchte ich das Gefühl haben, dass ich Probleme gelöst und damit die Qualität eines Produkts verbessert habe.

Was mir besonders an Continental gefällt, ist die Vielfalt. Seit ich im Unternehmen bin, hatte ich die Möglichkeit verschiedene Bereiche kennenzulernen. Und auch wenn ich mich in einigen Jahren dazu entscheiden sollte, wieder etwas Neues in Angriff zu nehmen, gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten, um meinen Horizont zu erweitern.

Klingt das auch für Sie nach einer spannenden Tätigkeit? Dann können Sie im Video mehr über meine Arbeit erfahren. Oder werfen Sie einen Blick auf die offenen Stellen im Bereich automatisiertes Fahren.“