Pressemeldung
30. September 2016

Schnelleres Wachstum mit Mobilitätsdiensten: Continental setzt auf neues Team

  • Ausweitung der digitalisierten Mobilität initiiert
  • Ralf Lenninger wird neuer Leiter von Continental Intelligent Transportation Systems (ITS)
  • Werner Köstler übernimmt die Leitung von „Strategy and Business Development for Mobility Services”
  • Dr. Karsten Michels verantwortlich für „Systems & Technology“ in der Division Interior

Regensburg/Santa Clara, 30. September 2016. Als einer der führenden Experten rund um Fahrzeugsysteme und die Digitalisierung von Mobilität stellt der Technologiekonzern Continental mit Sitz in Hannover und Regensburg die Weichen auf beschleunigtes Wachstum im Geschäftsfeld neue „Mobility Services“. Im Einklang mit der Digitalisierungs-Roadmap des Unternehmens wurde zur Unterstützung dieser Strategie eine neue Verteilung der Verantwortungsbereiche vollzogen.

Aufgrund der zunehmenden Vernetzung der Fahrzeuge miteinander und auch mit der Verkehrsinfrastruktur werden Mobilitätsdienste immer stärker nachgefragt. „Durch den Trend zur Digitalisierung eröffnet sich ein neuer Markt für Mobilitätsdienste. Wir sehen große Chancen für unser beschleunigtes, profitables Wachstum in diesem Markt“, sagte Helmut Matschi, Mitglied des Vorstands von Continental und Leiter der Division Interior.

Mobilitätsdienste sind Lösungen, die die Verkehrs-Ökosysteme der Nutzer zusammenbringen und integrieren. Beispiele dafür sind das erweiterte Verkehrsmanagement, intelligente Bezahlsysteme, das Wartungsmanagement und die Fahrsicherheit, aber auch neue Technologien, die weit über das Fahrzeug hinaus Anwendung finden.

„Unser spezifischer Wachstumsplan beinhaltet Kernelemente wie eHorizon (elektronischer Horizont) und die Continental.Cloud als Wegbereiter für Mobility Services und Lösungen wie vAnalytics, Fahrzeug-Ferndiagnose (Remote Vehicle Diagnostics, RVD) und Over-The-Air(OTA)-Schlüssel als Beispiele für neu eingeführte Dienste. Ich bin absolut davon überzeugt, dass wir mit unserem neu gebildeten Team in der Lage sein werden, unser Angebot an Produkten und Dienstleistungen schnell und erfolgreich zu erweitern und damit unser Ziel des beschleunigten Wachstums zu erreichen“, fügte Matschi hinzu.

Ab 1. Oktober 2016 übernimmt Ralf Lenninger (57), derzeit Senior Vice President der Abteilung Interior Electronic Solutions (IES), die Leitung der ITS Business Unit mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley. Er löst Seval Oz in dieser Position ab, die neue Chancen außerhalb des Unternehmens wahrnehmen wird. Gleichzeitig wird Dr. Karsten Michels (49) Nachfolger von Ralf Lenninger als Leiter des Bereichs Systems & Technology (S&T) in der Division Interior.

Im Hinblick auf die Mobility Services außerhalb der traditionellen Automobilmärkte und des bewährten Produktportfolios wird Werner Köstler (50), Leiter der Strategie- und Transaktionsabteilung der Division Interior, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Leitung „Strategy and Business Development for Mobility Services” verantworten.

Ralf Lenninger studierte Elektrotechnik- und Wirtschaftsingenieur und startete seine berufliche Laufbahn 1984 bei der Siemens AG im Bereich Integrierte Schaltungen. Anschließend wechselte er zum neu gegründeten Bereich Automobiltechnik innerhalb der Siemens AG und betrieb den Aufbau der Chassis-Aktivitäten. Bevor er 2007 die Leitung der Abteilung Interior Electronic Solutions übernahm, war er unter anderem für das Geschäft mit Elektromotoren für die Automobiltechnik und als Key Account Executive für den Kunden VW verantwortlich.

Dr. Karsten Michels kam 2016 zu Continental. Er begann seine Laufbahn 1993 bei der Volkswagen AG. Nach verschiedenen leitenden Managementpositionen innerhalb der Volkswagen-Gruppe ging er als Entwicklungsleiter Europa zu Magna Electronics Europe. Vor seinem Wechsel zu Continental leitete er die Entwicklungsabteilung im Geschäftsbereich eCar Powertrain Systems der Siemens AG.

Werner Köstler leitet seit 2014 die Strategie- und Transaktionsabteilung bei Interior Electronics Solutions der Division Interior. Sein Master-Studium in Industrieelektronik schloss er an der TU Wien ab, außerdem hat er einen EMBA vom Insead Singapur und der Tsinghua University, Beijing, China. Er stieß 1992 zu Siemens VDO. Zu seinen beruflichen Stationen zählten beispielsweise die Leitung der Einheiten Chassis Electronic NAFTA und Body & Security für Tier-1-Kunden sowie des Geschäftsbereichs Body & Security in Asien.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.