Pressemeldung
04. September 2017

3D-Display und digitales Magazin von Continental gewinnen im Automotive Brand Contest 2017

  • Rat für Formgebung zeichnet dreidimensionale Display-Oberfläche und digitales Konzern-Magazin als ,Winner‘ aus
  • Continental bereits zum dritten Mal in Folge für innovative Entwicklung geehrt
  • Hochwertige 3D-Display-Oberfläche bringt neue Gestaltungsmöglichkeiten ins Cockpit
  • Das kostenfreie Continental Magazin, erhältlich für Smartphones und Tablets, zeigt die Mobilität der Zukunft

Babenhausen / Hannover, 4. September 2017. Das dreidimensionale Display und das digitale Konzern-Magazin von Continental sind als ,Winner‘ im Automotive Brand Contest 2017 ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Parts & Accessories“ konnte die Bildschirm-Lösung des Technologieunternehmens als Design-Produkt im Cockpit überzeugen. „Mit unserem 3D-Display bieten wir Automobilherstellern eine echte Alternative zum klassischen, flachen Mediendisplay. Die hochwertig gestaltete Oberfläche bringt nicht nur Design sondern auch ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten ins Fahrzeug. Dass der Rat für Formgebung unsere Produkte nun bereits zum dritten Mal in Folge würdigt, freut uns sehr“, sagt Dr. Heinz Abel, Leiter Cross Product Solutions der Geschäftseinheit Instrumentation & Driver HMI bei Continental.

Der steigende Bedarf an Funktionen und digitalen Inhalten im Cockpit sorgt für ebenso wachsende Displayflächen im Fahrzeug. Komplett digitale Kombi-Instrumente eignen sich ideal für die flexible Darstellung digitaler Inhalte, bieten aber weniger Gestaltungsspielraum für das klassische Design. Damit der Fahrer zukünftig nicht auf ein ausschließlich flaches Mediendisplay starren muss und trotzdem die Vorteile digitaler Inhalte genießen kann, hat Continental die dreidimensionale Display-Oberfläche entwickelt, die mittels optischem Bonding von topografischen Elementen dem klassischen Display Wertigkeit und gestalterische Eigenständigkeit zurück gibt.

Als ,Winner‘ in der Kategorie „Corporate Publishing“ des Automotive Brand Contest 2017 konnte das neue digitale Konzern-Magazin die Jury überzeugen. Mit der neuen Informationsquelle rund um die Mobilität der Zukunft hat Continental die eigene Imagekommunikation in ein neues Format gebracht: Aus der bisherigen gedruckten Imagebroschüre wurde ein digitales Magazin im App-Format für Smartphones und Tablets.

„Wir berichten über den Menschen im Mittelpunkt technologischer Entwicklungen und daraus resultierende neue Chancen. Auf welche Innovationen setzen Experten? Was tut sich in den Laboren und auf den Versuchsständen der Ingenieure? Wie verändert sich die Arbeitswelt? Und welche Trends werden die Gesellschaft von morgen prägen?“, erklärt Marcus Lieberum, Manager Markenkommunikation Konzern Continental. Mit spannenden Interviews, multimedialen Beiträgen aus aller Welt und überraschenden Hintergrundinformationen werden diese Fragen beantwortet. Darüber hinaus können sich die Leser auf Wunsch regelmäßig per Push-Nachricht über aktuelle Neuigkeiten von Continental informieren. Das digitale Magazin im App-Format ist bisher in den Sprachen Deutsch, Englisch und Chinesisch verfügbar.

Automotive Brand Contest 2017

Der Automotive Brand Contest gilt als der einzige neutrale, internationale Designwettbewerb für Automobilmarken, der sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der weltweit wichtigsten Branchenwettbewerbe entwickelt hat. Mit dem Wettbewerb prämiert der Rat für Formgebung herausragendes Produkt- und Kommunikationsdesign und lenkt den Blick auf die elementare Bedeutung von Marke und Markendesign in der Automobilbranche. Dabei liegt der Fokus auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung der Marke über alle Medien und Produkte hinweg. 

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.