Pressemeldung
20. Oktober 2022

Continental veröffentlicht aktualisierte Winterreifenvorschriften für die Saison 2022/23

  • Übersicht der erforderlichen Winterbereifung in 39 Ländern
  • Unterwegs auf verschneiten Fahrbahnen: Fahrer berichten über Fahreigenschaften der Conti Scandinavia-Reifen
  • Gesammeltes Reifenwissen zur Wintersaison: Tipps, Erfahrungsberichte und Produktinformationen

Hannover, 20. Oktober 2022. Als Service für Spediteure und Flottenbetreiber veröffentlicht Continental für den Winter 2022/23 eine aktualisierte Übersicht der vorgeschriebenen Winterbereifung. Berücksichtigt sind insgesamt 39 Länder in Europa und der Welt. Die geltenden Vorschriften für Deutschland sind im Vergleich zum vergangenen Jahr unverändert geblieben. Das Gleiche gilt für die Anforderungen der anderen Länder.

Die aktualisierten Informationen zur Winterbereifung in den Ländern sind hier zu finden.

Unterwegs mit der Winterreifenlinie Scandinavia

Eine optimale Winterbereifung für weltweite Touren ist die Reifenfamilie Conti Scandinavia. Die Spedition Auto Siegl Pkw-Spezialtransporte fährt seit vielen Jahren nach Finnland und Schweden. Seit diesem Winter setzt sie auf die Winterreifenlinie von Continental: „Ich bin mit dem Reifen super zufrieden“, lobt Berufskraftfahrer Rene Munke, mit seinem Lkw unterwegs im tief verschneiten Finnland. „Die Scandinavia habe ich das erste Mal drauf und bin hochzufrieden, weil der Grip wirklich außergewöhnlich groß ist.“

Sein Kollege Sami Pyöränen, Berufskraftfahrer bei der finnischen Spedition Pohjaset Oy, stimmt ihm zu: „Die Beherrschbarkeit der Reifen ist sehr gut und man kann sich darauf verlassen, dass das Fahrzeug der Lenkbewegung folgt“, sagt er und berichtet von Wildwechseln auf den verschneiten Straßen und Wegen. „Besonders hier im Norden gibt es viele Rentiere und es kann vorkommen, dass man plötzlich bremsen und ausweichen muss. Die Scandinavia-Reifen stoppen den Lkw, auch bei einer Vollbremsung. Man traut sich sogar, noch auszuweichen.“

Das Design hinter der Performance

Sichere Fahreigenschaften auch bei schwierigen Straßenverhältnissen gehören zu den charakteristischen Kennzeichen der Conti Scandinavia-Reifen. Die Reifenlinie setzt dafür auf eine spezielle zweistufige Lamellentechnologie, die für eine sichere Performance sorgt.

Optimierte Gummimischungen geben extra viel Grip auf Schnee, Eis und Nässe. Aufgrund eines hohen Naturkautschukanteils besitzen die Reifen einen optimalen Rollwiderstand und genug Flexibilität bei niedrigen Temperaturen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Reifen sind vergleichsweise leise. Die Praxis belegt es: „Beim Fahren höre ich keine Musik, sondern gerne Hörbücher und das sehr, sehr lange“, bestätigt Fahrer Rene Munke. „Die Laufruhe der Scandinavia ist um einiges leiser. Vom Fahrkomfort her ist das eine richtig schöne Sache.“

Zwei in einem: mit Continental sicher und wirtschaftlich durchs Jahr

Die innovative Lamellentechnologie der Conti Scandinavia-Reifenfamilie sorgt im Winter für eine sichere Straßenlage und im Sommer für einen kraftstoffsparenden Rollwiderstand. Ein optimierter Füllstoff- und Ölgehalt verbessert das Verschleißverhalten und erhöht die Laufleistung der Reifen. Die Profilstruktur ändert sich von einer offeneren Struktur für eine sicherere Haftung zu einem geschlossenen Profil, das für einen geringen Rollwiderstand mit ebenso guter Haftung auf der Fahrbahnoberfläche optimiert ist. Wenn das Winterprofil abgenutzt ist, verbleibt ein Reifen für Lenk- und Trailerachsen mit sehr guten Verbrauchswerten für die Sommersaison.

Gesammeltes Reifenwissen zur Wintersaison liefert die Broschüre „Den Winter sicher bewältigen“ von Continental. Als internationaler Solution- und Serviceprovider bietet das Unternehmen ein großes Winterportfolio mit Premiumreifen und einer Vielzahl an Retread-Reifen.Die Broschüre, die Übersicht der aktuell geltenden Vorschriften für die Winterbereifung sowie weitere Informationen zum Thema Winter hält Continental unter www.conti-lkw-reifen.de/winter bereit.

Verfügbare Dokumente