Pressemeldung
27. April 2018

Schwache Märkte, starke Continental: Wachstumsstarker Jahresstart gelungen

  • Technologieunternehmen veröffentlicht Eckdaten im Rahmen seiner Hauptversammlung
  • Organisches Wachstum im ersten Quartal von 4,3 Prozent deutlich über Wachstum der relevanten Märkte
  • Auftragseingang Automotive mit 11 Milliarden Euro nach drei Monaten auf Rekordniveau
  • Konzernumsatz von 11,0 Milliarden Euro sowie bereinigtes operatives Ergebnis (EBIT bereinigt) von 1,1 Milliarden Euro vor allem von Wechselkursschwankungen beeinflusst

Hannover, 27. April 2018. In einem anspruchsvollen Umfeld ist dem Technologieunternehmen Continental ein wachstumsstarker Jahresstart gelungen. Organisch, also vor Wechselkurs- und Konsolidierungskreiseffekten, lag das Umsatzwachstum bei 4,3 Prozent. Trotz negativer Wechselkurseffekte in Höhe von 546 Millionen Euro lag der Konzernumsatz des ersten Quartals mit 11,0 Milliarden Euro noch leicht über Vorjahresniveau.

„Wir sind wie erwartet wachstumsstark in das neue Geschäftsjahr gestartet. Dies belegt unser kräftiges organisches Wachstum von 4,3 Prozent. Es lag erneut deutlich über dem Wachstum unserer relevanten Märkte, die sich im selben Zeitraum rückläufig entwickelt haben. Es zeugt von großer, operativer Stärke, sich in einem anspruchsvollen Umfeld, wie im ersten Quartal durchlebt, so entschlossen zu behaupten“, erklärte der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart bei der Vorlage der Eckdaten für das erste Quartal 2018 anlässlich der Hauptversammlung am Freitag in Hannover.

Sowohl die weltweite Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen als auch der weltweite Markt für Pkw-Ersatzreifen haben sich im Berichtszeitraum mit -1 Prozent leicht rückläufig entwickelt. In diesem schwachen Marktumfeld ist die Automotive Group mit einem organischen Wachstum von 5,5 Prozent erneut rund 7 Prozentpunkte schneller gewachsen als die weltweite Fahrzeugproduktion.

Diese Wachstumskraft spiegelt sich auch im Auftragseingang wider: „Unser ungebrochen hoher Auftragseingang in der Automotive Group ist ein Beleg für das große Vertrauen unserer Kunden in unser Technologieportfolio. Sie haben innovative Produkte und Systeme im Wert von insgesamt 11 Milliarden Euro bestellt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von 15 Prozent. Wir erreichen damit einen neuen Rekordwert.“

Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT bereinigt) des Automobilzulieferers, Reifenherstellers und Industriepartners belief sich im Berichtszeitraum auf rund 1,1 Milliarden Euro. Das entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 9,7 Prozent. Wie per Pflichtmitteilung am 18. April 2018 bereits angekündigt, wurde das Ergebnis insbesondere von Wechselkurseinflüssen belastet und liegt deshalb im ersten Quartal 2018 rund 100 Millionen Euro unter dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Für das Gesamtjahr erwartet Continental eine bereinigte EBIT-Marge von über 10 Prozent.

Für das laufende Geschäftsjahr hält Continental negative Umsatzeinflüsse durch Wechselkurse von insgesamt mehr als 1 Milliarde Euro für möglich, falls die aktuellen Wechselkurse den Durchschnitt für das Gesamtjahr 2018 bilden sollten.

Continental legt ihre Geschäftszahlen für das erste Quartal 2018 am 8. Mai 2018 vor.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Hautpversammlung 2018.

Verfügbare Dokumente

Dr. Elmar Degenhart

 Vorstandsvorsitzender Continental AG

Wolfgang Schäfer

Mitglied des Vorstands, Finanzen, Controlling, Compliance, Recht und IT, CFO 

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.