Nachhaltige Reifen für die Elektromobilität

Continental nutzt ihre jahrzehntelange Erfahrung aus der Entwicklung und kombiniert sie mit Erkenntnissen aus diversen Praxistests und Kooperationen, um das gesamte Reifenportfolio auf die besonderen Bedürfnisse von Fahrzeugantrieben jenseits des Verbrenners abzustimmen. Im Kern geht es dabei um die kontinuierliche Optimierung hinsichtlich Sicherheit, Effizienz und Komfort. Für Elektrofahrzeuge sind in diesem Zusammenhang neben der Bremsleistung vor allem die Laufleistung, Innenraumgeräusche sowie der Rollwiderstand entscheidende Eigenschaften. Nach Untersuchungen von Continental sind Pneus für bis zu 20 Prozent des Gesamtwiderstands eines Fahrzeugs verantwortlich.

Vor allem bei Elektroautos, bei denen meist effizientes Fahren im Vordergrund steht, ist ein niedriger Rollwiderstand besonders wichtig. Dieser trägt maßgeblich dazu bei, den Energieverbrauch zu senken und eine möglichst große Reichweite eines E-Fahrzeugs zu erzielen. Mittels ergänzender Technologien wie ContiSeal oder ContiSilent erfüllt Continental darüber hinaus alle spezifischen Erfordernisse, die Hersteller im Zuge der Elektrifizierung ihrer Fahrzeugmodelle an Reifen stellen. Die ContiSilent-Technologie reduziert die im Fahrzeuginnenraum als besonders störend empfundenen Schallanteile des Abrollgeräusches um bis zu neun Dezibel, was in etwa dem Geräusch eines raschelnden Blattes entspricht. Und mit der ContiSeal-Technologie werden 80 Prozent aller Reifenschäden sofort behoben, indem eine zähflüssige Klebeschicht innerhalb der Lauffläche Durchstiche durch Glasscherben, Nägel und Steine mit einem Durchmesser von bis zu fünf Millimetern automatisch versiegelt., Dadurch erübrigt sich das Mitführen eines Reserverads. Alle aktuellen Reifenlinien des Unternehmens sind inzwischen für den Einsatz an E-Autos ausgelegt. Bereits sieben der zehn weltweit volumenstärksten Hersteller von Elektrofahrzeugen vertrauen in der Erstausrüstung auf Continental-Reifen. So statten namhafte Marken wie Tesla, Porsche, Mercedes-Benz, Polestar, Kia, BYD oder Ford ihre Neuwagen ab Werk mit Reifen von Continental aus.

Um den Reifen der Zukunft noch nachhaltiger in Herstellung, Einsatz und Recycelbarkeit zu machen, arbeiten in der Forschung und Entwicklung, im Versuch und in der Produktion unterschiedlichste Fachleute von Continental bereits an neuen Reifenkonzepten. Basierend auf dem Continental-Serienprodukt „EcoContact 6“ feierte auf der IAA MOBILITY 2021 in München ein Reifen für das „Concept Car ID. LIFE“ von Volkswagen Premiere. Durch den gezielten Einsatz nachwachsender und recycelter Materialien mit einem Anteil von 37 Prozent schont der Reifen wertvolle Ressourcen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Zugleich trägt die verantwortungsvolle Beschaffung der Rohmaterialien dazu bei, ökologische Risiken zu minimieren und die Situation für die Menschen vor Ort zu verbessern.

Noch einen Schritt weiter geht der „Conti GreenConcept“, der zu mehr als 50 Prozent aus nachhaltigen Materialien wie Naturkautschuk aus Löwenzahn oder Silikat aus der Asche von Reishülsen besteht. Damit wird der Anteil an rohölbasierten Materialien deutlich reduziert. Zusätzlich kommen wiederverwertete Stoffe zum Einsatz: Neben aufbereitetem Stahl und Ruß verbaut Continental dabei erstmals Polyester aus recycelten Kunststoffflaschen in der Karkasse. Bereits im Frühjahr 2022 startete Continental als erster Reifenhersteller weltweit die Serienproduktion mit der sogenannten ContiRe.Tex-Technologie. Neben dem hohen Anteil nachwachsender und recycelter Materialien setzt der Conti GreenConcept mit seiner innovativen Leichtbautechnologie neue Maßstäbe: So hat der Reifen ein Gewicht von nur 7,5 Kilogramm und ist somit bis zu 40 Prozent leichter als ein heutiger Standardreifen. Mit beiden Konzepten unterstreicht Continental ihr ambitioniertes Ziel, bis zum Jahr 2030 das fortschrittlichste Reifenunternehmen in Bezug auf ökologische und soziale Verantwortung zu sein.

Zurück zur Übersichtsseite "Mit Continental in die elektrische Zukunft der Mobilität".

Erfahren Sie mehr über Elektromobiltät bei Continental.

Pressebilder