Mit Continental in die elektrische Zukunft der Mobilität

Acht Dinge, die Sie über die Elektromobilität und Continental (vielleicht) noch nicht wussten

(Status: 25. Mai 2022)

Die Elektromobilität begeistert immer mehr Menschen und erlebt aktuell ihren globalen Durchbruch. Bei der Elektrifizierung fährt Continental vorne mit. Und das auch jenseits neuartiger Antriebsformen: Das Produktspektrum reicht von innovativen Reifen über Hochleistungsrechner und interaktive Displays für das vernetzte Cockpit bis hin zu intelligenten Bremssystemen und dem praktischen Laderoboter für daheim. Ein Überblick über das E-Portfolio von Continental:

  1. Hochleistungsrechner von Continental als zentrales Nervensystem
  2. Nachhaltige Reifen für die Elektromobilität
  3. Ausgefeilte Technologien verlängern Reichweite und Batterielebensdauer
  4. Sitzen wie im Wohnzimmer – Innovatives  Nutzerlebnis für Fahrzeuginsassen
  5. Nachhaltigkeit auch im Innenraum durch neuartige Oberflächen
  6. E-Autos verlangen nach innovativen Bremssystemen
  7. Automatisierte Fahrfunktionen für die Elektromobilität
  8. Starke Partnerschaften für die Elektromobilität
 

 

Continental treibt die E-Mobilität auf vielen Feldern voran

Continental arbeitet unentwegt an der Transformation zur emissionsfreien Mobilität. Aktuell entwickeln weltweit rund 42.000 Ingenieurinnen und Ingenieure der Unternehmensbereiche Automotive, Tires und ContiTech serienreife Produkte, Dienstleistungen und innovative Technologien für ein Maximum an Nutzererlebnis und Komfort im E-Automobil mit mehr Reichweite, Sicherheit, Effizienz sowie Vernetzung, Automatisierung und Interaktion. Herausragendes Beispiel ist die ID.-Modellfamilie von Volkswagen – in ihr stecken über ein Dutzend Komponenten und Systeme aus dem Hause Continental – von der Software und zentralen Rechnerarchitektur über optimierte Reifen bis hin zum komplexen Thermomanagement. Weitere zahlreiche namhafte Hersteller beziehen für ihre vollelektrischen Fahrzeugmodelle maßgeschneiderte Produkte von Continental. Alle der zehn weltweit volumenstärksten Hersteller von Elektrofahrzeugen vertrauen auf Continental-Technologie. Hierzu gehören unter anderem Tesla, BMW, Mercedes-Benz, KIA, BYD und Ford. Der Erfolg spiegelt sich auch in den Geschäftszahlen wider: Continental erzielte 2021 mit Mobilitäts- und Industrielösungen für die Elektromobilität einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Darüber hinaus erweitert Continental gemeinsam mit zahlreichen Partnern kontinuierlich ihr E-Portfolio um marktfähige Innovationen für die klimafreundliche Mobilität.

Ihre Fragen, unsere Antworten

Wie hoch ist der Umsatz von Continental mit emissionsfreier Mobilität und emissionsfreien Industrien?

Continental erzielte im Geschäftsjahr 2021 mit emissionsfreier Mobilität und emissionsfreien Industrien einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro.

Planen Sie Investitionen in die eigene Produktion von Batteriezellen?

Nein, es gibt keine Planungen, in die Fertigung von Batteriezellen zu investieren.

Welchen Nachhaltigkeitsfahrplan verfolgt Continental?

Für unsere vier Fokusfelder der Nachhaltigkeit bekennen wir uns zu visionären und starken Ambitionen, die wir spätestens bis 2050 und gemeinsam mit unseren Partnern entlang der Wertschöpfungskette erreichen wollen:

Klimaneutralität

Wir streben 100 % Klimaneutralität entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette an (Produkte, operative Prozesse, Lieferkette).

Emissionsfreie Mobilität und Industrie*

Wir streben 100 % emissionsfreie Mobilität und Industrie an.

Zirkuläres Wirtschaften

Wir streben 100 % geschlossene Ressourcen- und Produktkreisläufe an.

Verantwortungsvolle Wertschöpfungskette

Wir streben 100 % verantwortungsvolle Beschaffung und Geschäftspartnerschaften an.

* „Emissionsfrei” bezieht sich auf null Emissionen von beispielsweise Treibhausgasen oder Stickoxiden (NOx). Es bezieht sich nicht auf harmlose Emissionen wie Wasserdampf, ungiftige, biologisch abbaubare Partikelemissionen oder minimale Geräuschemissionen.

Kontakt

Ali Parvanta

Pressesprecher Innovationen & Technologien