CEO Nikolai Setzer:

"Immer schnellere Rechenleistung und ganzheitliche Fahrzeugsoftware: Sie bilden das zentrale Nervensystem der Mobilität der Zukunft"

"Bei der Fahrzeugvernetzung fahren wir ganz vorn mit. Bereits 50 Millionen Fahrzeuge weltweit haben wir dank unserer Technologien mit anderen Fahrzeugen, dem Internet oder der Verkehrsinfrastruktur dauerhaft in Verbindung gebracht. Vernetzung ist ein zentraler Gradmesser für die Zukunftsfähigkeit individueller Mobilität. Immer schnellere Rechenleistung und ganzheitliche Fahrzeugsoftware beschleunigen diese Entwicklung. Sie bilden das zentrale Nervensystem der Mobilität der Zukunft. Und genau dieses entwickeln wir! 

Als erster Autozulieferer haben wir einen zentralen Hochleistungsrechner in Serie gebracht. Seit Herbst 2019 zählt er zum Herzstück der gesamten Volkswagen ID.-Reihe. Daher freut es uns umso mehr, dass heute ein neues ID.-Modell der Weltöffentlichkeit vorgestellt wird. Viele Technologiebeiträge von uns sind an Bord. Gleiches gilt für den BMW iX. Mit unserem Cockpit-Hochleistungsrechner stellen wir die nötige Rechenleistung für die Funktionen im Display zur Verfügung. Somit ermöglichen wir eine nahtlose Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug.

Das Auftragsvolumen für Hochleistungsrechner beläuft sich derzeit insgesamt auf rund 5,5 Milliarden Euro. Allein 2021 und 2022 reden wir über mehr als 20 Fahrzeugmodelle weltweit mit Hochleistungsrechnern von Continental. Erst vor Kurzem haben wir zudem unseren ersten Auftrag für einen solchen Rechner in China erhalten. Er kommt ab 2023 in Elektrofahrzeugen eines großen chinesischen Fahrzeugherstellers zum Einsatz. Auf Grundlage unserer globalen Plattform entwickeln wir diesen Hochleistungsrechner, zu großen Teilen in unserem Software-Entwicklungszentrum in Chongqing im Südwesten Chinas. Dieses haben wir im Juli 2021 eröffnet. Mittel- bis langfristig werden wir dort bis zu 500 Software- und IT-Expertinnen und -Experten beschäftigen."

Auszug aus der Rede zur Jahrespressekonferenz vom 9. März 2022. Lesen Sie hier die kompletten Ausführungen - pdf (130KB) des Vorstandsvorsitzenden Nikolai Setzer und der Finanzvorständin Katja Dürrfeld anlässlich des Media Webcasts zum Geschäftsjahr 2021.