bauma 2022

Unsere Lösungen und Produkte sorgen bei jeder Art von Maschine oder Anlage im Baustellenalltag für maximale Wirtschaftlichkeit, höchste Sicherheit und Komfort. Unsere Produkte – wie Transportbandsysteme, Industrieschläuche oder intelligente Sicherheitssysteme – sind optimal an die schwierigen Bedingungen der Bauwirtschaft und unter Tage angepasst und liefern selbst unter extremsten Anforderungen optimale Ergebnisse. Auf der 33. Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte präsentierten wir Ihnen die aktuellen Highlights von Continental.

Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen zur bauma 2022.

Continental-Pressegespräch

Alle reden über Digitalisierung und intelligente Maschinen, über Nachhaltigkeit und Effizienz, über Sicherheit und transparente Prozesse. Continental hat nicht nur eine klare Vorstellung davon, wie all diese abstrakten Trendthemen die Bau- und Bergbaubranche, ganz konkret, in die Zukunft führen. Bei unserer Pressekonferenz auf der bauma haben wir Ihnen dies auch an einigen unserer neuesten Innovationen vorgestellt. Außerdem zeigten wir, warum das Wertschöpfungspotenzial jeder einzelnen Baumaschine in den kommenden Jahren signifikant steigen wird – und welchen Beitrag Continental dazu leistet.

Eine Auswahl unserer Highlights auf der Continental-Pressekonferenz präsentierten Ihnen:

Zu den vorgestellten Schwerpunktthemen und Highlights gehörten unter anderem:

  • Mehr Sicherheit: Auf Software basierende, speziell für den Bausektor optimierte Features für das Surround-View-System ProViu 360 sorgen für mehr Übersicht auf Baustellen und erhöhen die Sicherheit von Mensch und Maschine.
  • Mehr Produktivität: Die IoT-Lösung SightIQ vereint Asset Management, Prozessmanagement sowie Betreibermanagement in einem System und ermöglicht durch eine umfassende Analyse konkrete Verbesserungen der Produktivität.
  • Hohe Traktion: Der neue Radialreifen LD-Master L5 Traction gewährleistet hohe Produktivität und Sicherheit bei Ladern mit anspruchsvollen Lastanforderungen auf abrasivem Untergrund.
  • Mehr Effizienz: Digitale Lösungen wie das Reifenmonitoring-System ContiConnect 2.0 übermitteln in Echtzeit unter anderem Daten über Reifendruck und -temperatur. Dies minimiert Ausfallzeiten und gewährleistet die Einsatzfähigkeit von Fahrzeugen.
  • Mehr Service: Die Web- und Mobile-App-Serviceplattform Conti+ die ihren Nutzern eine zentrale Datenbank und eine Toolbox bereitstellt, mit deren Hilfe die Leistung und Rentabilität des Betriebs einer Förderanlage maximiert werden kann.
  • Mehr Nachhaltigkeit: Neues Energieeffizienzlabel schafft Transparenz über den Energieverbrauch von Förderbändern und energieeffiziente Förderbandabdeckungen.

Philip Nelles, CEO des Continental-Unternehmensbereichs ContiTech:

„Die Baubranche wird in den nächsten Jahren eine tiefgreifende Transformation durchlaufen. Wir sehen die Marktprognose als große Chance, unser Geschäft weiter auszubauen. Trotz der wachsenden Anforderungen im Markt fokussieren wir uns ganz bewusst auf nachhaltige Technologien. Und auch die Digitalisierung eröffnet uns neue Möglichkeiten, die wir mit der Bauwirtschaft gemeinsam nutzen wollen. Auf dem Weg zu einer effizienteren, produktiveren und nachhaltigeren Zukunft braucht es starke Partnerschaften. Continental ist optimal positioniert, um die Industrie in dieser Entwicklung als verlässlicher Innovationspartner zu begleiten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Entdecken Sie hier unsere Produkte und Lösungen für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte.

Ansprechpartner für Pressevertreter

Pressekontakt für Automotive-Themen

Oliver Heil

Mediensprecher Smart Mobility

Continental Automotive

Pressekontakt für Industrie-Themen

Sébastien Bonset

Manager externe Kommunikation

ContiTech

Pressekontakt für Reifen-Themen

Julia Reinhold

Pressesprecherin

Commercial Specialty Tires

Gut zu wissen:

Industrie 4.0: Sensorgestützter Inspektionsservice für Fördergurtsysteme

Drohnen erfreuen sich großer Beliebtheit. Fotofreunde schätzen ihre spektakulären Luftaufnahmen, Wetterdienste nutzen die von Drohnen übermittelten Wetterdaten für Wettervorhersagen und Zustelldienste setzen Drohnen ein, um Sendungen in abgelegenen Gebieten zuzustellen. Sogar Drohnenrennen gibt es inzwischen. Weniger bekannt ist jedoch, dass der Bergbau zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für Drohnen bietet. Diese Chancen will Continental mit einer seiner neuesten Technologien nutzen: einem sensorgestützten Drohnen-Inspektionsservice für Fördergurtanlagen, mit dem die vorausschauende Wartung so einfach wird wie nie zuvor...

Story lesen