Mobilitätsstudie 2022

Die im Jahr 2011 etablierte Continental-Mobilitätsstudie geht im Jahr 2022 in die siebte Auflage.

Für die Mobilitätsstudie 2022 befragte Continental gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen infas insgesamt 6000 Menschen ab 18 Jahren in Deutschland, Frankreich, Norwegen, den USA, Japan und China im Mai 2022 zu ihren individuellen Mobilitätsbedürfnissen sowohl im Alltag als auch in Bezug auf Reise und Freizeit. In den einzelnen Ländern ist die jeweilige Stichprobe bevölkerungsrepräsentativ. Für China ist diese repräsentativ für die urbane Bevölkerung. Ziel der Continental-Mobilitätsstudie ist, eine international vergleichbare Übersicht zu den Einstellungen der Menschen gegenüber aktuellen und zukünftigen Entwicklungen in der Mobilität und ihrem individuellen Nutzungsverhalten zu erhalten.

Das Themenspektrum der Mobilitätstudie 2022 umfasst die generellen Mobilitätsbedarfe, die Einstellungen gegenüber Nachhaltigkeitsaspekten insbesondere zur Elektromobilität sowie technologischen Entwicklungen rund um das Auto. Im besonderen Fokus standen zudem die Sorgen vieler Menschen um die Bezahlbarkeit individueller Mobilität sowie vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie die Rolle des Autos als möglicher Schutzraum und Rückzugsort in Zusammenhang mit Reisen und Urlaub.

 

Die Studie

Themenfelder der Continental-Mobilitätsstudie 2022:

  • Die Rolle des Autos in der heutigen Mobilität
  • Autobesitz
  • Bezahlbarkeit individueller Mobilität
  • Einstellung zu Elektroautos
  • Nachhaltige Mobilität
  • Technologien im Auto

Download der Ergebnisse als PDF: Continental-Mobilitätsstudie 2022 - pdf (18.29MB)

Hier finden Sie weitere Mobilitätsstudien von Continental.