Cyber Security

Cybersecurity: Wo steht die Branche – und was kommt auf sie zu?

Web Session vom 8. September 2020 | 15:00 Uhr

Spätestens die Corona-Krise hat eindrucksvoll gezeigt, dass Nutzfahrzeuge zur kritischen Infrastruktur gehören – umso wichtiger also, dass sich die Branche des Themas Cybersecurity annimmt. Das gilt umso mehr, als Nutzfahrzeuge oft stärker vernetzt als das durchschnittliche Auto und damit auch anfälliger für Cyberangriffe sind. Trotzdem wurde das Thema bislang in Fachkreisen eher rund um PKW diskutiert. In einer Studie hat Continental den Stellenwert und die Wahrnehmung und Bedeutung von Cybersecurity in der Nutzfahrzeugbranche untersucht und stellt sie im Rahmen eines Expertenkreises vor.

 

Lange nachdem das Thema erstmals öffentlich diskutiert wurde, ist in diesem Jahr der Gesetzgeber tätig geworden: Eine vor kurzem verabschiedete neue UN ECE WP.29 Regelung verpflichtet die Fahrzeughersteller künftig dazu, bestimmte Mindeststandards auch für Nutzfahrzeuge zu gewährleisten. So gibt es ohne Cybersecurity-Managementsystem zukünftig keine Typengenehmigung mehr. Damit gewinnt das Thema erheblich an Bedeutung. Wir werfen nicht nur einen Blick auf die Anforderungen der neuen Gesetzgebung, sondern zeigen auch, welche Strategien und auch technische Lösungen es gibt, um diese zu erfüllen.

 

Verfügbare Dokumente

Kontakt

Christopher Schrecke

Mediensprecher Smart Mobility

Continental Automotive

Pressebilder