Pressemeldung
04. Oktober 2016

Continental investiert in Flottenmanagement-Anbieter Zonar

  • Continental baut Servicegeschäft im Bereich Flottenmanagement weiter aus
  • Erweitertes Dienstleistungsportfolio und vergrößertes Spektrum
  • Innovative Cloud-basierte SaaS-Telematikplattform für öffentliche und private Nutzfahrzeugflotten in Nordamerika

Regensburg, Villingen-Schwenningen/Deutschland, Seattle/USA, 4. Oktober 2016. Continental verstärkt ihre laufenden Aktivitäten im Servicegeschäft im Bereich Flottenmanagement. Dazu erwirbt das führende Technologieunternehmen eine Mehrheitsbeteiligung an Zonar, einem Anbieter intelligenter Flottenmanagement-Technologie mit Sitz in Seattle, USA. Dieses Unternehmen hat das Potenzial, weltweit die Weichen für das künftige intelligente Flottenmanagement zu stellen.

Der Kaufvertrag wurde am 23. September 2016 unterzeichnet und hat die erforderliche Stimmenzahl der Aktionäre erreicht. Erforderlich ist jedoch noch eine abschließende Genehmigung der US-amerikanischen Federal Trade Commission sowie des Justizministeriums der Vereinigten Staaten. Daimler Trucks North America LLC bekräftigt sein fortwährendes Engagement im Unternehmen und behält seine Minderheitsbeteiligung.

Zonar beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und ist ein Anbieter von Technologielösungen für das Flottenmanagement von öffentlichen und privaten Nutzfahrzeugflotten in Nordamerika. Durch das Bündeln der komplementären Stärken von Continental und Zonar entsteht einer der wichtigsten Anbieter auf diesem Sektor, der künftig zusätzliche Lösungen für intelligentes Flottenmanagement entwickeln und bieten wird.

„Mit diesem Schritt erweitern wir unser Portfolio sowie unser Know-how im Bereich Mobility Services. Darüber hinaus stärken wir unser regionales Gleichgewicht, indem wir in einen Anbieter von Lösungen für das Flottenmanagement in den Vereinigten Staaten investieren. Damit verschaffen wir uns Zugang zu einer breiten Kundenbasis und bestehenden Verkaufskanälen“, erläutert Helmut Matschi, Leiter der Division Interior und Vorstandsmitglied von Continental, diesen Investitionsschritt.

„Wir sind gespannt auf ein neues Kapitel in der Geschichte von Zonar. Wir werden hierbei von einer angesehenen Weltmarke unterstützt. Das Continental-Team versteht, dass wir unsere Märkte als flexibles, innovatives und kundenorientiertes Unternehmen bedienen müssen, wie wir es seit 15 Jahren tun“, so Ian McKerlich, Präsident von Zonar. „Kunden erhalten dieselbe produktive Zusammenarbeit und Innovation, die sie von Zonar gewohnt sind, sowie zusätzliche technologische Ressourcen, Kompetenzen und Lösungen von Continental.“

Zonar wurde im Jahr 2001 gegründet und hat mit einer patentierten und erstklassigen Betriebstechnologie den Weg für die intelligente Flottentelematik in allen relevanten Märkten für Nutzfahrzeugtransporte gebahnt. Dazu gehören Nutzfahrzeug-Flotten sowie Flotten für den Berufskraftverkehr und die Personenbeförderung. Das gesamte Lösungsangebot fördert die Sicherheit im Straßenverkehr, die Betriebseffizienz und einen verringerten Kraftstoffverbrauch.  Eingebunden sind in diese Lösungen sowohl die Fahrer als auch die Abläufe der Abfertigung und Verwaltung. Zu den nennenswerten Patenten zählen das einzigartige „Electronic Verified Inspection Reporting“-System, das heute auf dem Markt vielfach eingesetzt wird und die vorschriftsmäßige Durchführung der Inspektionen vor und nach den Fahrten sicherstellt.

Die Tablet-Technologie des Unternehmens verfügt über eine AOBRD-Hersteller-bescheinigung und ist ELD-fähig. Zonar ist darüber hinaus der exklusive EAR-Partner der Virtual-Technician-Lösung von Daimler Trucks North America, die in mehr als 200.000 Lastkraftwagen von Daimler installiert ist.

„Durch die Integration der neuen intelligenten Technologielösungen können wir unsere bestehenden Dienstleistungen im Bereich Flottenmanagement weiter verbessern. Darüber hinaus können wir im Hinblick auf Ferndiagnosen für Nutzfahrzeuge unsere bestehenden Continental-Diagnosefähigkeiten durch neue Backend-Services ausbauen“, so Dr. Michael Ruf, Leiter des Geschäftsbereichs Commercial Vehicle & Aftermarket bei Continental, wo die Akquisition integriert wird.

"Durch die Investition von Continental in Zonar ergeben sich großartige Möglichkeiten, die besten Hard- und Software-Lösungen auf den amerikanischen LKW-Markt zu bringen. Daimler Trucks wird seine Partnerschaft mit Zonar in Nordamerika fortsetzen. Wir werden somit auf unserem gemeinsamen Erfolg der vergangenen fünf Jahre aufsetzen, und Zonar wird ein integraler Baustein unserer Vernetzungs-Angebote in Nordamerika bleiben," sagte Martin Daum, President and CEO, Daimler Trucks Nordamerika.

Mit Abschluss der Transaktion, wird Continental ihr bereits bestehendes Produkt-, Lösungs- und Dienstleistungsportfolio im Bereich Mobility Services für das Management von Nutzfahrzeugflotten und Handelsaktivitäten erweitern.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.