Pressemeldung
08. April 2021

Flottengeschäft 4.0 – Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio Conti360° Solutions in Europa

  • Alles aus einer Hand: Conti360° Solutions – Flottenverträge, Services,Digital Solutions, Runderneuerung
  • Neuausrichtung schafft Mehrwert durch Bündelung der Geschäftsbereiche
  • Reifenmanagement unterstützt Kunden bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Hannover, 8. April 2021. Continental hat sein Reifen-Serviceportfolio für das Flottengeschäft gebündelt und unter dem Dach Conti360° Solutions neu organisiert. Die Zukunftsthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit rücken dadurch stärker in den Fokus. Das Unternehmen antwortet damit auf veränderte Kundenbedürfnisse in einem Markt, der von zunehmender Digitalisierung, datengetriebener Verwaltung und Kostendruck geprägt ist. Zudem unterstützt diese strategische Bündelung im Geschäftsfeld Reifen die Transportindustrie dabei, die wachsenden Anforderungen an Nachhaltigkeit in der Logistik erfolgreich umzusetzen. Continental folgt damit seinem Strategieprogramm „Vision 2030“, das im Dezember 2020 veröffentlicht wurde. Mit zunehmend datengesteuerten Dienstleistungen setzt Continental gezielt auf das Thema vorausschauende Wartung – einem wichtigen Schlüssel zur Logistik 4.0.

Fokus auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Continental setzt seine Entwicklung vom Reifen- und Serviceanbieter zu einem integrierten Lösungsanbieter konsequent fort. Flottenlösungen sind künftig ein Gesamtpaket: Die Conti360°-Solutions-Verträge umfassen sowohl digitale Lösungen wie ContiConnect und ContiPressureCheck als auch ContiLifeCycle mit den Runderneuerungsprodukten ContiRe, ContiTread sowie dem Karkassen-Management. „Mit einer stärkeren Fokussierung auf das ContiLifeCycle-Konzept bei unseren Conti360°-Solutions-Verträgen wollen wir den Schwerpunkt auf mehr Nachhaltigkeit im Flottengeschäft legen“, sagt Ralf Benack, Leiter Flottengeschäft EMEA. „Mit Conti360° Solutions sind wir der Partner für nachhaltiges Flottengeschäft.“ Die Neuausrichtung wird für die Kunden von Continental auch durch ein neues Erscheinungsbild und Logo sichtbar.

Der Weg zum integrierten Lösungsanbieter

Der Geschäftsbereich Conti360° blickt zurück auf eine mehr als 40-jährige Tradition im Flottenservice. Los ging es im Jahr 1978 mit einem europaweiten Reifen-Pannenservice. Heute hat sich Conti360° Solutions als zuverlässiger Partner für das komplette Reifenmanagement etabliert. Er bietet seinen Kunden Kostenplanungssicherheit und kompetenten Service in mehr als 25 Ländern mit einem Netzwerk von über 7.000 Servicepartnern. „Zu unseren Kunden gehören eine große Anzahl international führender Flotten, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich auf die Flottenlösungen von Continental vertrauen“, ergänzt Benack. Mit der aktuellen Neuausrichtung sind Dienstleistungen und Produkte nochmals gebündelt worden. „Wir nutzen dabei auch die Synergien, die sich durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Experten aus dem Automotive-Bereich ergeben, und bringen dieses Know-how kontinuierlich in unser Portfolio ein.“ Damit bietet Continental der Transportbranche eine professionelle Lösung, um Flotten unter Nachhaltigkeitsaspekten effizient zu managen: mit dem Einsatz von kraftstoffsparenden Reifen, der ressourcenschonenden Runderneuerung und der digitalen Überwachung des Reifens.

Ziel bis 2050: hundertprozentig nachhaltig produzierte Materialien

Bereits heute bietet Continental vielen Flottenkunden im Rahmen von Conti360° Solutions kilometerabgerechnete Verträge und ein breites Angebot an Reifenservices an. Hinzu kommen intelligente Reifen, die mithilfe von Sensoren und Software den Zustand der Pneus durchgehend überwachen können. In Zusammenarbeit mit ausgewählten Flottenkunden konnte Continental bereits den Mehrwert aufzeigen, den eine Vernetzung von Reifen, Sensoren, Telematikdaten, Algorithmen und der Cloud für den Kunden mit sich bringt. „Die daraus resultierenden smarten, digitalen Lösungen tragen dazu bei, dass Reifen in Zukunft genau dann gewartet oder ausgetauscht werden können, wenn es nötig ist“, erläutert Benack. „Dadurch kann der Kunde die Sicherheit und die Produktivität seiner Flotte deutlich steigern und seine Kosten gleichzeitig senken.“

Continental investiert systematisch in die Forschung und Entwicklung neuer Technologien, alternativer Materialien sowie umweltverträglicher Produktionsprozesse. „Unser Ziel ist ein in Bezug auf Produktion, Nutzung und Runderneuerung energieeffizienter und umweltfreundlicherer Reifen der Zukunft“, ergänzt Benack. „Bis 2050 wollen wir schrittweise hundertprozentig nachhaltig produzierte Materialien in der Reifenproduktion einsetzen.“

Servicebasierte Lösungen der Zukunft

Continental versteht sich nicht nur als Anbieter von Premiumreifen, sondern insbesondere im Flottengeschäft als professioneller Partner für seine Kunden, um wichtige Lösungen für Zukunftsthemen gemeinsam zu entwickeln. Bis 2030 will das Unternehmen als einer der weltweit größten Anbieter von Elektronik, Sensorik und Software in der Mobilitätsindustrie zum Marktführer für servicebasierte digitale Lösungen werden. Die Einbindung der Digital Tire Monitoring Solutions in die Conti360°-Solutions-Verträge ist der konsequente nächste Schritt, um die Kunden in der Transportindustrie auf ihrem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. „Mit der Weiterentwicklung unserer Sensortechnologie, der Ausweitung unseres Elektronik- und Softwareportfolios und der permanenten Verbesserung unserer digitalen Services schaffen wir eine starke Basis für unser zukünftiges Conti360°-Solutions-Serviceportfolio“, so Benack abschließend.

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.