Pressemeldung
31. August 2021

Wechsel im Managementteam des Geschäftsfelds Autonomous Mobility and Safety bei Continental

  • Hans-Jörg Feigel übernimmt zum 1. September 2021 die Leitung der Zentralfunktion Strategy and Future Solutions
  • Der promovierte Maschinenbauer verfügt über 30 Jahre geschäftsübergreifende, internationale Managementerfahrung in der Automobilindustrie und große Expertise im Bereich Brems- und Fahrwerksysteme
  • Feigel folgt auf Ralph Lauxmann, der zum 1. August 2021 die übergeordnete Leitung eines Kundenprojektes bei Continental übernommen hat

Frankfurt am Main, 31. August 2021. Continental ernennt Hans-Jörg Feigel (62) mit Wirkung zum 1. September 2021 zum Leiter Strategy and Future Solutions im Geschäftsfeld Autonomous Mobility and Safety bei Continental. In seiner Funktion rückt Feigel auch in die Geschäftsleitung des Geschäftsfelds auf. Der promovierte Maschinenbauer folgt auf Ralph Lauxmann (57), der zum 1. August 2021 innerhalb von Continental die übergeordnete Leitung für ein Kundenprojekt übernommen hat. Feigel verfügt über eine langjährige internationale Managementerfahrung in der Automobilindustrie mit großer Expertise im Bereich Brems- und Fahrwerksysteme. Zuletzt war er als Geschäftsführer Europa für einen internationalen Automobilzulieferer tätig. Davor war Feigel bereits fast 25 Jahre in verschiedenen Positionen bei Continental beschäftigt.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Hans-Jörg Feigel einen erfahrenen Manager gewinnen konnten, der die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortsetzen wird. Gemeinsam mit seinem Team wird er unsere Innovationsstrategie und Produkt- und Funktionsroadmap weiter voranbringen. Gleichzeitig danke ich Ralph Lauxmann sehr für seine zukunftsweisenden Leistungen und Beiträge. Für die Leitung eines für uns sehr großen und bedeutenden Kundenprojekts, welches oberste Managementaufmerksamkeit benötigt, wünsche ich ihm alles Gute“, sagt Frank Jourdan, Mitglied des Vorstands der Continental AG und Leiter des Geschäftsfelds Autonomous Mobility and Safety.

In seiner neuen Position wird Feigel als zentraler Ansprechpartner für Strategie und zukünftige Technologien für alle Geschäftseinheiten von Autonomous Mobility and Safety, ab 2022 Safety and Motion, fungieren und eng mit der CTO-Organisation bei Automotive Technologies zusammenarbeiten. Hans-Jörg Feigel blickt auf über 30 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie in unterschiedlichen Funktionen zurück. In seiner Zeit bei Continental war er maßgeblich an der Entwicklung des elektrohydraulischen Brake-by-Wire Bremssystems MK C1 beteiligt, welches 2016 weltweit bei Alfa Romeo erstmals in Serie ging.

In ihren Funktionen berichten Hans-Jörg Feigel und Ralph Lauxmann an Frank Jourdan, Vorstandsmitglied der Continental AG und Leiter des Geschäftsfelds Autonomous Mobility and Safety.

Verfügbare Dokumente

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.