Pressemeldung
17. Februar 2022

Ausgezeichnet: Continental Landwirtschaftsreifen VF TractorMaster Hybrid erhält DLG-Prüfzeichen

  • Hybridreifen VF TractorMaster Hybrid schlägt im DLG-Test Vergleichsreifen mit Ackerstollenprofil
  • Continental Hybridreifen mit großer Einsparung bei Zeit und Kraftstoffverbrauch
  • Bereits zweiter Continental-Landwirtschaftsreifen mit DLG-Prüfzeichen nach der Auszeichnung des TractorMasters

Hannover, 17.02.2022. Im DLG Reifen-Vergleichstest „Landwirtschaftsreifen für Traktoren –  Effizienzbetrachtung im Premiumsegment“ setzt sich der Continental Hybridreifen VF TractorMaster Hybrid gegenüber Reifen mit AS-Profil durch. Verglichen wurde der Continental TractorMaster Hybrid mit einem weiteren Hybridreifen eines namhaften Herstellers sowie Reifen mit Ackerstollenprofil. Die DLG bescheinigt Hybridreifen wie dem Continental TractorMaster Hybrid „hohes Potenzial zum Einsparen von Kraftstoff und Zeit, indem die gleiche Arbeit schneller verrichtet wird.“

Benjamin Hübner, Product Line Manager für Landwirtschaft bei Continental Commercial Specialty Tires: „Das Ergebnis unterstreicht die Leistungsfähigkeit der neuen Generation von Continental Landwirtschaftsreifen, die seit 2017 in einem eigens errichteten Werk in Lousado, Portugal produziert werden. Sie sind effizienter für ein breites Spektrum landwirtschaftlicher Arbeiten und eine wertvolle Investition für Landwirte und Lohnunternehmer, die Zeit und Geld sparen wollen.“

Einsparpotenzial des Kraftstoffverbrauchs bei der Arbeit im Feld dank VF-Technologie

Der von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) durchgeführte Test zeigt, dass Continental VF TractorMaster Hybrid Reifen „eine deutlich höhere Zugkraft im Vergleich zum AS-Reifen übertragen“.

Besonders sichtbar wird die höhere Reifeneffizienz beim Blick auf den Kraftstoffverbrauch. Dank der VF-Technologie kann der Reifen mit 40 Prozent mehr Last bei gleichem Reifendruck wie bei einem Standardreifen oder 40 Prozent weniger Reifendruck bei gleichbleibender Last gefahren werden. Die Kraftstoffeinsparung beim VF TractorMaster Hybrid betrug im Test 1,8 Prozent gegenüber dem standardmäßigen AS-Reifen und 0,4 Prozent im Vergleich zum Referenzreifen mit Hybridprofil. Bei der im Feld getesteten Arbeit schnitt er damit insgesamt am sparsamsten ab.

Mittelrippe im Profil als Vorteil bei der Transportarbeit

Das integrierte Blockprofil zeigt außerdem seinen Vorteil in der Bergfahrt bei der Transportarbeit. Im Testbericht heißt es: „Durch die höhere Steifigkeit der Stollen, die an der Kraftübertragung beteiligt sind, ist der Formschlupfanteil der Hybrid-Reifen geringer, sodass in der Summe ein Drittel weniger Schlupf entsteht.“

Hohe Zugleistung – niedriger Kraftstoffverbrauch

Im Feldtest wies der VF TractorMaster Hybrid gleichauf mit dem Referenz Hybrid-Reifen die höchste Zugleistung und den insgesamt niedrigsten Kraftstoffverbrauch aller getesteten Reifen auf. Benjamin Hübner: „Wir freuen uns, dass der Test die Premium-Qualität unserer Reifen bestätigt hat. Im Rahmen unserer Strategie ‚Vision 2030‘ streben wir an, unser Agrarreifen-Geschäft weiter auszubauen. Unser VF TractorMaster Hybrid ist ein gutes Beispiel dafür, wie Technik der Landwirtschaft helfen kann, effizienter zu wirtschaften, indem Kraftstoffverbrauch eingespart wird und die Auswirkungen schwerer Maschinen auf den Boden reduziert werden kann.“

Verfügbare Dokumente