Pressemeldung
19. April 2022

Go Green: Continental bietet Reifenlösungen für nachhaltiges Flottenmanagement

  • Continental unterstützt beim nachhaltigen Flottenmanagement mit Reifenauswahl, Reifenüberwachung, Karkassenmanagement und Reifenrunderneuerung
  • Conti 360° Solutions: Flottenlösungen zahlen konsequent auf das Fokusthema Nachhaltigkeit ein
  • ContiLifeCycle: Runderneuerung senkt Ressourcenverbrauch um bis zu 70 Prozent

Hannover, 19. April 2022. Continental unterstützt Transportunternehmen und Fuhrparks bei der zukunftsfähigen Ausrichtung ihrer Flotten. Das Ziel: Flotten nachhaltiger, effizienter und digitaler aufzustellen. Dazu bietet das Technologieunternehmen Lösungen und Technologien an, die dazu beitragen, Ressourcen zu schonen und die CO2-Bilanz der Fahrzeuge zu verbessern. Dabei stehen vier strategischen Themen im Fokus: Klimaschutz, saubere Mobilität, zirkuläres Wirtschaften und nachhaltige Lieferketten. „Effizienzbewusstsein und Nachhaltigkeit sind auch für Transportunternehmen längst wettbewerbsentscheidend geworden“, sagt Ralf Benack, Leiter 360° Solutions bei Continental. „Entsprechend gehören rolllwiderstandsarme Reifen in vielen Fuhrparks bereits zur Grundausstattung. Es geht uns inzwischen aber um mehr – um Nachhaltigkeit im gesamten Lebenszyklus eines Reifens.“

Nachhaltigkeit beginnt bei Continental bereits bei der Materialbeschaffung, erstreckt sich über die Produktionsprozesse und setzt sich fort in langlebigen, energieeffizienten Reifen. Den Abschluss bilden die Reifenrunderneuerung sowie Bemühungen von Continental, verstärkt Rohstoffe, die im Rahmen des Recyclings von Altreifen gewonnen werden, in ihrer Produktion einzusetzen. Den Rahmen bildet das Rundum-Reifenmanagement Conti360° Solutions mit: der richtigen Reifenwahl, der kontinuierlichen Kontrolle der Reifendaten sowie der Rückführung von abgefahrenen Reifen in den ContiLifeCycle – wodurch die Reifen ein zweites und und drittes Leben bekommen.

Conti360° Fleet Solutions: richtige Reifenwahl und digitales Reifenmanagement

Neben der Wahl des richtigen Reifens für den entsprechenden Einsatz, dem ContiFitmentService, ist ein wichtiger Teil der Flottenlösungen von Continental die digitale Reifenüberwachung mit ContiConnect, dessen Module vom Kunden je nach den individuellen Anforderungen ausgewählt werden. ContiConnect ermöglicht Flottenmanagern mittels Sensoren im Reifeninneren in Echtzeit auf Reifendaten wie Fülldruck und Temperatur der gesamten Flotte zugreifen zu können. Reifenschäden werden frühzeitig erkannt, Reifenpannen verhindert. Die Reifen sind konstant mit dem optimalen Reifenfülldruck unterwegs, sodass sich der Kraftstoffverbrauch reduziert. Die Flotten profitieren durch längere Reifenlebensdauer und erzielen die effektiv niedrigsten Gesamtkosten für den Fuhrpark. Mit ContiConnect 2.0 und der nächsten Sensorgeneration, die noch mehr Reifendaten zur Verfügung stellt, bietet Continental den nächsten Schritt in Richtung vorausschauende Wartung.

ContiLifeCycle: das zweite und dritte Leben für Reifen

Ist das Profil der Premiumreifen heruntergefahren, kommt ein weiteres Modul der Flottenlösung Conti360° Solutions zum Tragen: das Runderneuerungskonzept ContiLifeCycle. „Im Rahmen unseres ContiCasingManagements nehmen wir Karkassen zurück und geben ihnen mit unseren Premium-Runderneuerungslösungen ContiRe und ContiTread ein neues Leben“, erklärt Ralf Benack. Die Verwaltung der Karkassen läuft über das Onlineportal ContiCasingAccount. Durch die Wiederverwendung von Karkassen wird im Vergleich zur Produktion eines neuen Reifens der Einsatz von Ressourcen um bis zu 70 Prozent gesenkt. Außerdem nutzt Continental im innovativen ContiLifeCycle Werk spezielle Technologien, mit denen das Gummi aus Altreifen in der Produktion neuer und runderneuerter Reifen wiederverwertet werden kann. Das reduziert den CO2-Ausstoß und senkt Material- und Wasserverbrauch. „Nachhaltigkeit, Klimaschutz und CO2-Bilanz sind seit Jahren zentrale Themen der Transportbranche. Mit unseren Lösungen wollen wir dazu beitragen, Flotten bei genau diesen Herausforderungen zu unterstützen und mit ihnen gemeinsam den Weg in Richtung nachhaltiges Flottenmanagement zu gehen. Auch deshalb ist unsere konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit in unserem Strategieprogramm ‚Vision 2030‘ verankert“, so Benack. „Mit unserem überarbeiteten ContiRe EcoPlus HT3 sind wir der erste Runderneuerer in der EMEA-Region, der einen neuen und runderneuerten Reifen mit nahezu gleicher Leistung in Bezug auf Laufleistung und Rollwiderstand anbietet." Der überarbeitete ContiRe EcoPlus HT3 bietet einen geringen Rollwiderstand, was zu einer hohen Kraftstoffeffizienz führt. Die Reifenlinie Conti EcoPlus Generation 3 wurde eingeführt, um Flotten im Langstreckeneinsatz eine höhere Kraftstoffeffizienz zu bieten.

Weiterentwicklung Reifen ContiRe EcoPlus

Continental bietet in der EMEA-Region mit dem überarbeiteten ContiRe EcoPlus HT3 385/65 R22,5 einen runderneuerten Reifen mit nahezu gleichen Eigenschaften in Bezug auf Laufleistung und Rollwiderstand wie ein Neureifen. Der ContiRe EcoPlus HT3 hat einen geringen Rollwiderstand, was zu einer hohen Kraftstoffeffizienz führt. „Die Reifenlinie Conti EcoPlus Generation 3 haben wir eingeführt, um Flotten im Langstreckeneinsatz eine höhere Kraftstoffeffizienz zu bieten“, sagt Benack abschließend.

Verfügbare Dokumente