210310 PP_VT_China_New_Headquarters_1
Pressemeldung

Erfolgreich zertifiziert: Vitesco Technologies China bezieht neues Headquarter in Shanghai

  • Die neuen Büros im Yangpu District bieten auf 6.000 Quadratmetern Platz für rund 450 Mitarbeiter 
  • Um mit regionaler Zentrale offiziell anerkannt zu werden, müssen Unternehmen in China hohe Anforderungen erfüllen
  • Exzellente Erfahrung in China: Vitesco Technologies bietet Elektrifizierungstechnologien aus einer Hand

 

Shanghai, China / Regensburg, Deutschland. 10. März 2021. Vitesco Technologies China hat ab sofort einen eigenen regionalen Hauptsitz in Shanghai. Rund 450 Mitarbeiter haben in den vergangenen Tagen ihre neuen Büros auf 6.000 Quadratmetern Fläche im Yangpu District bezogen. Damit ist das Unternehmen, ein führender internationaler Anbieter von modernen Antriebstechnologien und Lösungen für die E-Mobilität, auch durch die Shanghai Commission of Commerce offiziell zertifiziert.

„Der chinesische Markt ist und bleibt essenziell für die weitere Entwicklung der Elektromobilität und damit auch für Vitesco Technologies. Mit unserem neuen regionalen Headquarter in Shanghai haben wir nun eine optimale Ausgangsposition, um Hand in Hand mit starken Partnern im Markt die Mobilität der Zukunft zu gestalten“, erklärt Andreas Wolf, CEO von Vitesco Technologies. „Zusammen treiben wir die Elektrifizierung auf allen Ebenen und in allen Fahrzeugsegmenten voran. So können wir, besonders im urbanen Raum, Emissionen reduzieren, umweltfreundliche Mobilität fördern und nachhaltige Lösungen für alle entwickeln.“

„Vor diesem Hintergrund ist die Zertifizierung unserer Zentrale eine besonders wertvolle Auszeichnung für uns“, sagt Gregoire Cuny, CEO von Vitesco Technologies China. Um als Unternehmen mit regionalem Headquarter offiziell anerkannt zu werden, erfüllt das Unternehmen hohe Anforderungen, was Investitionen, innovative Technologien, unternehmerische Verantwortung und Abgaben betrifft. „Vitesco Technologies hat im vergangenen Jahr viele Herausforderungen gemeistert und bemerkenswerte Ergebnisse erzielt“, erklärt Cuny. „Wir verdanken das der großartigen Unterstützung durch die lokalen Behörden und dem bemerkenswerten Engagement unserer Mitarbeiter im ganzen Land.“ 

Vitesco Technologies ist einer von wenigen Lieferanten weltweit, welche die ganze Bandbreite an Elektronik, Software- und Systemintegration für die Elektrifizierung des Antriebstrangs anbieten. Entsprechend groß ist das Portfolio an innovativen Lösungen für 48-Volt-Systeme und Plug-In-Hybride bis hin zu vollständig batteriebasierten elektrischen Antrieben. Beispiele sind hochkomplexe Leistungselektroniken, intelligente Sensor-Technologien, integrierte Achsantriebe sowie Batterie-, Energie- und Thermo-Management-Systeme. Diese Bandbreite ermöglicht es, vollständig entwickelte individuelle Komponenten zu liefern und gleichzeitig anspruchsvolle ganzheitliche Systeme zu entwickeln – alles aus einer Hand. Seinen integrierten E-Achsantriebe EMR3 liefert Vitesco Technologies mittlerweile an sechs Automobilhersteller, darunter PSA, Hyundai und Dongfeng mit über 20 Fahrzeugmodellen seit 2019.

Vitesco Technologies betreibt mehrere erfolgreiche Produktions-, Forschungs- und Entwicklungs-Standorte in China. Die Eröffnung des neuen Forschungs- und Entwicklungscenters in Tianjin ist noch vor Ende des Jahres geplant.

Verfügbare Dokumente