Pressemeldung
26. April 2019

Solides erstes Quartal in schwachem Marktumfeld

  • Eckdaten im Rahmen der Hauptversammlung veröffentlicht
  • Marktentwicklung zum Jahresstart wie erwartet weiterhin deutlich rückläufig
  • Dank starker Marktposition: Umsatz im ersten Quartal mit 11,0 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau
  • Bereinigtes operatives Ergebnis liegt bei 884 Millionen Euro (Marge: 8,1 Prozent)
  • Technologieunternehmen rechnet weiter mit Belebung des Markts im zweiten Halbjahr und hält daher an Jahresprognose fest
  • Teilbörsengang des Antriebsgeschäfts: Startklar voraussichtlich bis Ende des zweiten Halbjahrs. Handelsstart ab 2020 möglich

Hannover, 26. April 2019. Continental ist ein solider Start in das neue Geschäftsjahr gelungen. Dank seines Technologieportfolios konnte sich das Unternehmen von der deutlich rückläufigen Marktdynamik absetzen. Der Umsatz liegt mit 11,0 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Die bereinigte EBIT-Marge beträgt 8,1 Prozent (EBIT bereinigt: 884 Millionen Euro).

Im Umfeld der Hauptversammlung des DAX-Unternehmens am Freitag in Hannover zeigte sich der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart zufrieden mit dem Quartalsergebnis: „Die weltweite Autoproduktion ist zu Beginn des Jahres wie erwartet stark zurückgegangen. Umso erfreulicher ist unser solides Ergebnis. Wir verdanken es zum einen unserer starken Marktposition auf den Mobilitätsmärkten weltweit. Unsere erhöhte Kostendisziplin hat dazu ebenfalls beigetragen.“

Die internationale Automobilproduktion verringerte sich nach vorläufigen Daten in den ersten drei Monaten 2019 um über 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das organische Wachstum (bereinigt um Konsolidierungskreis- und Wechselkursveränderungen) des Technologieunternehmens lag dagegen lediglich bei minus 2 Prozent.

Continental rechnet weiter mit einer Belebung des wirtschaftlichen Umfelds in der zweiten Jahreshälfte und hält daher an ihrer Jahresprognose von Anfang Januar fest.

 Im laufenden Geschäftsjahr stellt Continental weitere wichtige Weichen für ihre im zurückliegenden Juli angekündigte, organisatorische Neuaufstellung. Ein wesentlicher Bestandteil davon ist die rechtliche Verselbstständigung ihres Antriebsgeschäfts. Continental hat sie bereits zum 1. Januar 2019 planmäßig vollzogen.

Seitdem treibt Continental die Vorbereitungen für den möglichen Teilbörsengang ihres Antriebsgeschäfts mit dem künftigen Namen Vitesco Technologies weiter voran. Voraussichtlich gegen Ende des zweiten Halbjahrs liegen die notwendigen Voraussetzungen vor, um den Kapitalmarkt über weitere Details zu informieren. Nach Abschluss weiterer notwendiger, technischer und regulatorischer Schritte wird das Unternehmen in der Lage sein, den Teilbörsengang abzuschließen. Damit ist je nach Marktlage ab 2020 zu rechnen.

Continental legt ihre Geschäftszahlen für das erste Quartal 2019 am 9. Mai 2019 vor.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Hautpversammlung 2019.

Verfügbare Dokumente

Dr. Elmar Degenhart

 Vorstandsvorsitzender Continental AG

Wolfgang Schäfer

Mitglied des Vorstands, Finanzen, Controlling, Compliance, Recht und IT, CFO 

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.