Automatisierung – Continental geht den nächsten Schritt in Richtung Industrie 4.0

Mitte der 20er Jahre waren rund 14.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Continental beschäftigt. In vielen Produktionsbereichen, wie etwa der Fabrikation von Förderbändern, war präzise Handarbeit gefragt. Im Werk in Vahrenwald wurden viele Fertigungsschritte nicht von Maschinen, sondern von Menschen erledigt. 

Obwohl sich Produktionsketten im Laufe der Zeit grundlegend verändert haben, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin entscheidend für den Erfolg des Unternehmens. Viele Systeme bei Continental laufen inzwischen automatisiert, dennoch braucht es weiterhin Menschen, die diese Prozesse überwachen. In Teilen setzt der Reifenproduzent weiterhin auf Handarbeit. So werden beispielsweise Rennradreifen immer noch per Hand gefertigt.

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums zeigen wir Ihnen unseren Herzschlag der Mobilität: Reisen Sie anhand faszinierender Motive durch die bewegte Geschichte des Unternehmens seit seiner Gründung 1871 und erleben Sie die Entwicklung von Continental zum internationalen Technologieunternehmen.

Hinter jeder einzelnen Bildkomposition verbirgt sich eine besondere Geschichte, welche Sie hier entdecken können: Von begeisterten Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern bei ihrer Arbeit und überraschenden Produkteinführungen Ende des 19. Jahrhunderts, hin zu spektakulären Weltrekorden und Technologien für eine nachhaltige und mobile Zukunft.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.