Ad-hoc
19. Dezember 2009

Ad-hoc Meldung: Vertrag

Continental AG und ihre kreditgebenden Banken haben den Vertrag über den syndizierten Kredit, der zur Finanzierung des Erwerbs von Siemens VDO aufgenommen worden ist, geändert. Hinsichtlich der Verpflichtung zur Einhaltung von bestimmten Finanzkennzahlen (financial covenants) sieht die Anpassung insbesondere eine für die Gesellschaft günstigere Verhältniszahl von Nettoverschuldung zu EBITDA einerseits und von EBITDA zum Zinsergebnis andererseits vor. Continental hat sich im Gegenzug insbesondere dazu verpflichtet, eine höhere Marge zu zahlen sowie bestimmte Sicherheiten zur Verfügung zu stellen. Zu den sonstigen Vertragsbestimmungen sind marktübliche Änderungen vereinbart, die dem seit Abschluss des ursprünglichen Vertrages geänderten Rating der Gesellschaft Rechnung tragen. 

 Zugleich hat sich ein Großteil des Bankensyndikats in Form einer sog. Forward Start Facility verpflichtet, bei Fälligkeit der Kredittranche über 3,5 Mrd Euro im August 2010 zu ihrer Ablösung einen Betrag von bis zu 2,5 Mrd Euro zur Verfügung zu stellen. Der zur Ablösung von der Gesellschaft hieraus in Anspruch genommene Betrag wird, wie die übrigen Tranchen des syndizierten Kredits, im August 2012 fällig. Voraussetzung für das Wirksamwerden der Forward Start Facility ist die Durchführung einer Kapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von mindestens 1 Mrd. Euro. Die Bedingungen der Forward Start Facility entsprechen im Übrigen den Bedingungen des bestehenden Kreditvertrages in seiner nun geänderten Fassung. 

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Alle akzeptieren“, um alle Cookies zuzulassen, oder auf „Cookie-Einstellungen ändern“, um individuell zu entscheiden.

Hinweis: Soweit Sie der Nutzung von Performance cookies zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in unsichere Drittstaaten (wie bspw. die USA) übermittelt werden. Diese unsicheren Drittstaaten bieten kein mit EU Standards vergleichbares Datenschutzniveau. Im Falle bestimmter Drittanbieter, wie Google und Mouseflow werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen.

Weitere Informationen zu Performance cookies  und der Übermittlung in Drittstaaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche „Alle akzeptieren“ erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Die Weiterverarbeitung bereits vor Widerruf erhobener Daten durch den Drittanbieter kann nicht ausgeschlossen werden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Wir verwenden Cookies, um Basis- und Komfortfunktionen bereitzustellen, die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten auf der Website zu analysieren. 

Erforderliche Cookies sind immer aktiviert, da sie für den Betrieb der Website und zur Speicherung Ihrer Cookie-Einwilligung benötigt werden. Funktionale und Performance-Cookies sind optional. Alle optionalen Cookies sind standardmäßig deaktiviert.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen oder den Cache in Ihrem Browser löschen. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Zurück
Erforderliche Cookies Erforderlich

Diese Cookies sind erforderlich, um Ihnen grundlegende Website-Funktionen zur Verfügung zu stellen und eine zuverlässige und konsistente Bereitstellung zu gewährleisten.

Funktionale Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um bestimmte Komfortfunktionen bereitzustellen.

Performance cookies

Diese Cookies werden verwendet, um die Leistung der Website zu messen und das Benutzerverhalten zu analysieren.