Suggestions
    Go directly to

      Vertraulichkeit

      Daten von Continental, wenn nötig, vertraulich halten

      Genießen Sie die sozialen Medien - Sie haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, und diese Kanäle sind ein großartiger Ort, um dieses Recht auszuüben! Sie sollten sich jedoch der rechtlichen Einschränkungen bewusst sein. Besonders dürfen Sie keine Interna preisgeben und der Continental AG darf durch Ihre Aktivität kein Schaden entstehen.

      Zu den vertraulichen Geschäftsinformationen gehören Vertragsbedingungen, jegliche Art von geschäftlichen, kommerziellen, finanziellen, geistigen Eigentums-, Kunden- oder technischen Informationen und Daten, Methoden, Formeln und alle anderen Informationen, die vor Wettbewerbern und der Öffentlichkeit geheim gehalten werden müssen. Dokumente enthalten in der Regel ein sichtbares Klassifikationsetikett, das die Kategorie der Informationen angibt. Wenn ein Dokument über die Informationen, die Sie weitergeben möchten, nicht verfügbar ist, müssen Sie die Informationen selbst oder zusammen mit Ihrem Vorgesetzten klassifizieren. Eine detaillierte Beschreibung der Klassifikationen finden Sie in der Konzern-Norm „Klassifizierung und Kontrolle von Informationen“. 

      7 Tipps zur Datensicherheit und-vertraulichkeit:

      1Alle Informationen, die in sozialen Medien veröffentlicht werden, sollten als öffentlich behandelt werden - deshalb sollten unternehmensinterne Angelegenheiten niemals über diese Kanäle kommuniziert werden, auch nicht in geschlossenen Gruppen.

      Wenn Sie Ihr Unternehmenswissen außerhalb von Continental zur Verfügung stellen (z. B. auf Stack Overflow oder in Foren), achten Sie immer auf Ihre Verpflichtung zur Vertraulichkeit. Im Zweifelsfall können Sie Ihren Vorgesetzten fragen.

      2Das Kartellrecht gilt natürlich auch für soziale Medien. 

      3. Soziale Netzwerke (einschließlich Unternehmensnetzwerke wie Linkedln) sind nicht der geeignete Ort für den Austausch von Geschäftsinformationen. Wenn Sie sich nicht persönlich treffen können, sollte dies per E-Mail oder Telefon geschehen. Nicht nur wegen der beruflichen Etikette, sondern manchmal auch wegen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen.

      4. Beim Austausch von Softwarecode auf unternehmensfremden Plattformen wie z.B. GitHub, zum Zweck der Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern, entfernen Sie alle sensiblen Daten aus den Codefragmenten.

      5. Dienste wie Google Docs und Drop Box mögen praktisch sein, aber sie sind nicht immer sicher, auch wenn die Dokumente Login-geschützt und nur auf Einladung zugänglich sind. Unternehmensinformationen oder Dateien dürfen nur mit den von Continental IT bereitgestellten Werkzeugen ausgetauscht werden.

      6. Dienste wie SlideShare können zur Veröffentlichung öffentlicher Präsentationen für ein externes Publikum genutzt werden.

      Continental-Präsentationen zeigen in der Regel in der Fußzeile, ob die Informationen vertraulich, intern oder öffentlich sind.

      7. Soziale Mediennetzwerke sind komplex und können dazu führen, dass Sie unbeabsichtigt Informationen preisgeben. Bitte achten Sie darauf, dass sich Details Ihrer beruflichen Tätigkeit nicht aus Ihren Social Media-Aktivitäten rekonstruieren lassen: Wenn Sie z. B. einen Geschäftskontakt auf Linkedln hinzufügen, vom Ort Ihres Meetings aus twittern und später Ihren Facebook-Status mit einer positiven Geschäftsnachricht aktualisieren, scheinen die Aktionen nicht miteinander verbunden zu sein. Aber in Wirklichkeit machen Sie Informationen über eine vertrauliche Geschäftsangelegenheit öffentlich zugänglich.

      Im Zweifelsfall einfach fragen! > people@conti.de

      Cookie Policy

      We use cookies to provide you with the best experience on our website. Click on "Accept all" to allow all cookies or "Change cookie settings" to decide individually.

      Note: If you consent to the use of performance cookies, you also consent to the transfer of your personal data to insecure third countries (e.g. to the USA). These insecure third countries do not provide a level of data protection comparable to EU standards. In the case of certain third party providers, such as Google and Mouseflow, no other guarantees are offered to compensate for this deficit. There is therefore a risk that the transmission of your personal data may result in state authorities accessing your personal data without you having effective legal protection options.

      For more information on performance technologies and the transfer of data to third countries, please refer to the privacy policy.

      By clicking the "Accept all" button, you explicitly consent to this. Consent can be revoked at any time by changing the cookie settings. The further processing of data already collected before revocation by the third-party provider cannot be excluded.

      A cookie is a small data file that is stored on your device. We use cookies to provide basic and convenience functionalities, measure website performance and analyze user behavior on the website. 

      Required cookies are always activated because they are indispensable for the operation of the website and to store your cookie consent. Functional and performance cookies are optional. All optional cookies are deactivated by default.

      You can change your cookie settings at any time by visiting our Cookie Policy or by clearing the cache in your browser. 

      Show more Show less
      Back
      Required cookies Required

      These cookies are required to provide you with key functions.

      Functional cookies

      These cookies are used to provide certain functionalities to you.

      Performance cookies

      These cookies are used to measure website performance and user behavior. All collected data are analyzed anonymously.